MENÜ

„Gewinnerregion“ auf der Karrierebörse in Sigmaringen



  • Bernhard Hoch, der wiedergewählte Aufsichtsratsvorsitzende.

    Mit dem Besuch an der Karrierebörse der Hochschule Albstadt-Sigmaringen setzt die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg ihr Konzept zur Anwerbung von hochqualifizierten Arbeitskräften weiter um.

    Bereits zum zweiten Mal besucht die Regionale Wirtschaftsförderung dabei die Karrierebörse in der Nachbarregion, um so der Abwanderung von Hochschulabsolventen in andere Regionen entgegenzutreten und einem drohenden Fachkräftemangel vorzubeugen.

    „Durch unsere Jobbörsewww.gewinnerjob.de sind wir in der Lage, den Studenten einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten hier in der Region zu bieten“ erläutert Heinz-Rudi Link von der Regionalen Wirtschaftförderung. „Mit persönlicher Beratung und dem Aufzeigen konkreter Stellen sollen insbesondere angehende Ingenieure Lust auf einen Arbeitsplatz in der Region bekommen“.

    Die Kontaktbörse der Hochschule Albstadt-Sigmaringen zeigt mit ständig wachsenden Ausstellerzahlen, wie wichtig das Thema inzwischen für eine Vielzahl von Unternehmen geworden ist. Die Hochschule musste dieses Jahr sogar auf ein Messezelt ausweichen um allen Anmeldungen gerecht zu werden. Auch von den Hochschülern wird die Veranstaltung rege genutzt um sich über Praktikumsplätze, Diplomarbeiten und Absolventenstellen zu informieren.

    Zur Teilnahme am Projekt „Anwerbung von Hochschulabsolventen“ steht die Jobbörse www.gewinnerjob.de der Wirtschaftförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg allen Unternehmen der Region kostenlos zur Verfügung. Darin eingetragene Stellen, die für Hochschulabsolventen geeignet sind werden von den Mitarbeitern der Regionalen Wirtschaftsförderung auf verschiedenen Karrierebörsen in ganz Deutschland vermarktet. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft SBH von Katja Faustein:faustein@wifoeg-shb.de bzw. Tel. 07720/8308-442.