MENÜ

Yatego wird „Unternehmen des Monats“ September in der Gewinnerregion



  • Die regionale Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg nominierte die Yatego GmbH aus St. Georgen zum Unternehmen des Monats September 2009 in der „Gewinnerregion“. (von links nach rechts: Matthias Henel, Wirtschaftsförderer St. Georgen, Aufsichtsratsvorsitzender Bernhard Hoch, Geschäftsführer Stephan Peltzer, Heinz-Rudi Link, Regionale Wirtschaftsförderung)

    Seit der Firmengründung vor sechs Jahren hat sich Yatego zur größten deutschen Shoppingmall entwickelt. Dieser Erfolg brachte dem Schwarzwälder Online Kaufhaus jetzt die Auszeichnung „Unternehmen des Monats der Gewinnerregion“. Der Wirtschaftsförderer der Region, Heinz-Rudi Link, überbrachte die Urkunde gemeinsam mit Bernhard Hoch, dem Präsidenten der Handwerkskammer Konstanz.

    Innerhalb von nur sechs Jahren hat sich Yatego vom Internet Start-Up zum soliden Mittelständler entwickelt. Mit über 100 Mitarbeitern ist die Firma heute ein wichtiger Wirtschaftsmotor in der Region. Jetzt wurde auch die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg auf das rührige Unternehmen aufmerksam. Für das Engagement innerhalb der Region wurde das Internet-Kaufhaus nunmehr als „Unternehmen des Monats“ September ausgezeichnet.

    Geschäftsführer Stephan Peltzer freute sich: „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Unsere unternehmerische Leistung der vergangenen Jahre wird dadurch in hohem Maße honoriert. Yatego reiht sich damit ein in die Liste besonders erfolgreicher Unternehmen der Region.“

    Eine Fachjury hatte sich für die Shopping Mall als Preisträger entschieden. Ausschlaggebend für die Auswahl sind dabei eine außergewöhnliche Geschäftsidee, bereits gewonnene Preise oder eine besondere Produktpalette. Laut Heinz-Rudi Link haben für Yatego drei Gründe gesprochen: „Die Auszeichnung als Jobmotor, das hohe soziale Engagement und das außerordentliche Firmenwachstum haben die Jury überzeugt.“ Handwerkskammerpräsident Bernhard Hoch war ebenso beeindruckt. „Schon der Name Yatego weist auf ein junges, modernes und dynamisches Unternehmen hin, das voll und ganz ins 21. Jahrhundert passt“, versicherte er den Yatego-Mitarbeitern. Dass die Firma mit Wirtschaftsminister Ernst Pfister ein Kooperationsabkommen zu Stärkung des stationären Einzelhandels geschlossen habe, rundete dien positiven Eindruck ab.

    Die Verleihung der Urkunde fand in den Räumen der Firma im Technologiezentrum statt. Heinz-Rudi Link, Wirtschaftsförderer der Region und Bernhard Hoch, Präsident der Handwerkskammer Konstanz, übergaben die Urkunde an den Geschäftsführer der Firma, Stephan Peltzer. Im Rahmen der Preisverleihung wird Radio 7 am Donnerstag ein Portrait der erfolgreichen jungen Firma senden.