MENÜ

Gewinnerregion Schwarzwald-Baar-Heuberg präsentiert sich auf der Gewerbe-Immobilienmesse ExpoReal in München



  • Heinz-Rudi Link und Katja Faustein von der Regionalen Wirtschaftsförderung präsentieren das neue Objektverzeichnis, welches in großer Stückzahl zielgruppengerecht auf der Messe verteilt wird.

    Bereits zum vierten Mal nimmt die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg auf dem Gemeinschaftsstand vom Land Baden-Württemberg als Aussteller an der internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien ExpoReal vom 05.-07.10.2009 in München teil.

    Unter dem Dach der Gewinnerregion präsentieren sich erneut vier weitere Vertreter aus der Region: die Stadt Geisingen mit ihrem Gewerbegebiet Danuvia, das Interkommunale Industrie- und Gewerbegebiet INKOM Südwest und die Stadt Oberndorf, welche schon im vergangenen Jahr mit dabei waren, sowie neu dazu die Stadt Tuttlingen mit ihren Objekten und Gewerbeflächen.

    Die ExpoReal findet in diesem Jahr zum 12. Mal statt und rechnet mit ca. 1.600 Ausstellern aus 24 Ländern. Dies ist gemessen an der momentanen wirtschaftlichen Lage der Branche ein äußerst erfreuliches Ergebnis und hebt die große Bedeutung der Messe hervor.

    Das Ansehen der Messe wird durch den Besuch von Ministerpräsident Oettinger am 05.10.09, verbunden mit einem Landesempfang auf dem Stand des Landes Baden-Württemberg unterstrichen. Zu diesem Ereignis wird erstmals auch der regionale TV-Sender Euro3 anwesend sein, der die Eindrücke von der Messe in einer Sondersendung am 10. und 11. Oktober in seinem Regionalprogramm ausstrahlt.

    „In diesem Jahr hat der Gemeinschaftsstand die doppelte Fläche erhalten und kann nun einen eindrücklichen Auftritt vorweisen“, freut sich Heinz-Rudi Link von der Regionalen Wirtschaftsförderung. „So können wir unsere Region noch vorteilhafter präsentieren.“

    Durch die erneute Herausgabe eines 20-seitigen eigenen Objektverzeichnisses speziell für diese Messe mit 22 Gewerbeflächen- und Immobilien aus der Region werden den potentiellen Investoren vor Ort aktuelle Investitionsmöglichkeiten aus der Region anschaulich vorgestellt.