MENÜ

Ausgezeichnet zum Unternehmen des Monats



  • Bild: privat von links: Heinz-Rudi Link Wirtschaftsförderungsgesellschaft Schwarzwald-Baar-Heuberg, Matthias und Joachim Kaupp mit der Urkunde „Unternehmen des Monats Oktober 2009“ Uwe Weisser Wirtschaftsförderung Stadt Schramberg und Bernhard Hoch Präsident der Handwerkskammer Konstanz.

    Die Dieter Kaupp GmbH, Schramberg-Sulgen, ist von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Schwarzwald-Baar-Heuberg zum Unternehmen des Monats Oktober 2009 ausgezeichnet worden.

    Die Preisverleihung fand jetzt mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Regionalen Wirtschaftsförderung, Bernhard Hoch, Präsident der Handwerkskammer Konstanz und dem Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderung, Heinz-Rudi Link statt. Uwe Weisser von der Wirtschaftsförderung der Stadt Schramberg ließ es sich nicht nehmen, dabei zu sein.

    „Mit der Auszeichnung Unternehmen des Monats sollen Aktivitäten von in der Region ansässigen, erfolgreichen Unternehmen bekannter gemacht werden.“, berichtet Heinz-Rudi Link, Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderung. Die Gewinner, die sich durch  eine außergewöhnliche Geschäftsidee, kürzlich gewonnene Preise oder besondere Produkt-Ideen.auszeichnen, werden dabei durch eine unabhängige Jury ermittelt.

    So fiel die Wahl auf das Schramberger Unternehmen, welches im Sommer  den Mittelstandspreis LEA von der Caritas und dem Wirtschaftsministerium Stuttgart erhalten hatte, mit der weiteren Begründung, dass sich Kaupp auch seiner sozialen Verantwortung bewusst sei. Mit ihrem Sozialprojekt „Farbe hilft“ unterstützt Kaupp seit mehr als 6 Jahren die Stiftung St. Franziskus in Heiligenbronn.

    Anlässlich der offiziellen Urkundenübergabe verwies Bernhard Hoch auf das innovative Gedankengut von Kaupp mit Verbindung zur stets qualitätsbewussten Handwerkstradition. Bereits seit 1967, in der zweiten Generation, wird das Unternehmen Farbe & Oberfläche erfolgreich geführt und beschäftigt aktuell ca. 100 Mitarbeiter. Von vier Standorten aus, mit Hauptsitz in Schramberg-Sulgen, sowie Filialen in Donaueschingen, Oberndorf und Freiburg bedient Kaupp weite Teile Baden-Württembergs.

    Heute führen die beiden Brüder Joachim und Matthias Kaupp das Unternehmen und sind jeweils für die unterschiedlichen Unternehmensbereiche verantwortlich.

    Mit den Dienstleistungsbereichen Maler und Stuckateurarbeiten, Fahrzeug- und Industrielackierungen sowie Beschriftungen decke das Unternehmen ein ganzes Spektrum der Oberflächentechnik ab, weiß Bernhard Hoch weiter zu berichten. Das sei das einzige Unternehmen mit dieser breiten Dienstleistungspalette in seinem Kammerbezirk.

    Besonders hervor hob Hoch auch die Bereitschaft jedes Jahr Jugendlichen eine Ausbildung in den Handwerksberufen zu ermöglichen. „Die meisten heute beschäftigten Gesellen haben bei uns auch Ihre Lehrzeit absolviert“, fügt Geschäftsführer Matthias Kaupp stolz hinzu.

    „Die Verleihung der Auszeichnung Unternehmen des Monats Oktober 2009 freut uns sehr und bestätigt unsere tägliche Arbeit, gerade auch in diesen Zeiten“, weiß Joachim Kaupp, der das Verdienst für diesen Preis auch allen Mitarbeitern und den Kunden zuschreibt.

    Im Rahmen einer Betriebsbesichtung wurden die Leistungsstärken sodann auch eindrücklich aufgezeigt. Von der Lackierung einer Fahrzeugkarosse, über die Funktionsweise einer Pulverbeschichtung bis hin zur technischen Erläuterung eines digitalen Großformatdruckes aus dem Werbetechnikbereich bekamen die Beteiligten einiges zu sehen.