MENÜ

Regionale Wirtschafts- förderung auf der 9. Berufs- und Bildungsbörse des Berufsförderungsdienstes Karlsruhe am 12.07.2011



  • Jährlich verlassen um die 10.000 Zeitsoldaten die Bundeswehr und nehmen eine Berufstätigkeit im zivilen Berufsleben auf. Ihre Qualifikationen sind vielfältig und hängen von vielen Faktoren ab, unter anderem von der Laufbahn und von der Verpflichtungsdauer. Ausbildungsberufe im handwerklichen, technischen, kaufmännischen und im IT-Bereich sind ebenso vertreten wie Techniker und Meister oder ein abgeschlossenes Studium. Hilfestellung auf dem Weg in das zivile Berufsleben leistet der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr mit dieser Veranstaltung. Sehr viele Soldatinnen und Soldaten nutzten das Angebot und informierten sich am Stand der Wirtschaftsförderung über die zahlreichen Stellenangebote in der Gewinnerregion.