MENÜ

SYS Systemfiltration GmbH ist Unternehmen des Monats November 2011



  • Heinz-Rudi Link, Geschäftsführer der Wifög (1.Reihe, 4.v.re.) übergibt in Anwesenheit von Tuttlingens Wirtschaftsförderer Dominik Hahn (1.v.l.) und Bürgermeister Emil Buschle (1.v.r.) sowie den Mitarbeitern die Urkunde zum Unternehmen des Monats an Andreas Schmidt, SYS Systemfiltration (1.Reihe, 5.v.re.)

    SYS Systemfiltration ist mit innovativem Produkt weltweit Marktführer

    Das Unternehmen SYS Systemfiltration im Gewerbegebiet Brühlmühle in Tuttlingen stellt eines der weltweit am meisten ausgezeichneten Produkte in der Gastronomie her: Der VITO ist ein Frittierölfilter, der Öle und Fette vollautomatisch von Verkohlungen, Schwebstoffen und Mikropartikeln befreit und somit die Lebenszeit des Frittiermediums um bis zu 50% verlängert. Von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg wurde SYS Systemfiltration im November 2011 als Unternehmen des Monats in der Gewinnerregion ausgezeichnet.

    „Diese Auszeichnung ist für uns etwas ganz Besonderes, weil es eine Auszeichnung unseres Unternehmens und nicht nur des Produktes ist.“ SYS Systemfiltration Geschäftsführer Andreas Schmidt freut sich darüber, dass sein Unternehmen, das Produkte weltweit verkauft auch in der Region Beachtung findet: „Es macht uns sehr stolz.“

    Vom Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg Heinz-Rudi Link nahm Schmidt im Beisein von Tuttlingens Erstem Bürgermeister Emil Buschle, Wirtschaftsförderer Dominik Hahn sowie den eigenen Mitarbeitern die Urkunde entgegen.

    Vor 10 Jahren hat Andreas Schmidt das Unternehmen SYS Systemfiltration gegründet, nachdem er im Jahr zuvor das Patent des VITO Frittierölfilter eingereicht hat. Bereits 2002 hat er für seine Produktidee den Gastro-Innovationspreis erhalten.

    Inzwischen ist die dritte Generation des VITO auf dem Markt, der in enger Zusammenarbeit mit den Kunden weiterentwickelt wurde.

    „Glauben Sie uns kein Wort, aber unseren Kunden“ – so lautet das Credo des Unternehmens, das inzwischen mit 25 Mitarbeitern, davon fünf Auszubildenden den VITO in über 75 Länder liefert. Über 50 unabhängige Vertriebspartner beliefern Gastronomie, Hotellerie und das Catering.

    In der Fachwelt stößt das Gerät auf große Resonanz: Zahlreiche Auszeichnungen und Preise durfte Schmidt bereits entgegen nehmen, wie beispielsweise den Technik-Award der Euro-Toques oder den Gulfood Award in Dubai.

    „Es ist schön zu sehen, dass sich ein Unternehmen, das vor wenigen Jahren ganz klein angefangen hat zu einem Global Player entwickelt hat“, freut sich auch Emil Buschle, Erster Bürgermeister der Stadt Tuttlingen und betont damit auch die Bedeutung des Unternehmens für die Region.