MENÜ

Gewinnerregion – Pokal für erfolgreiche Radsportler



  • Simon Scherzinger aus Simonswald hatte hier für das Team der Hochschule Furtwangen die Nase vorn (2:05:31h). Platz zwei ging an Wolfgang Fink aus Gerstetten für die Uni Konstanz (2:07:28h). Den dritten Platz auf dem Siegertreppchen holte sich Sven Mägdefessel, Uni Freiburg (2:09:03h)

    Der Schwarzwald-Bike-Marathon am Wochenende war ein wahrer Sportler- und Publikumsmagnet. Erstmals wurden in diesem Jahr neben den regulären Pokalen die deutschen Hochschulmeisterschaften ausgetragen. Auch die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg war bei der Veranstaltung vertreten und spendierte allen Teilnehmern zum Frühstück das beliebte „Gewinnerregion-Müsli“. Für die Biker, die im Rahmen des Gewinnerregion-ADH-Pokals eine 60 Kilometer lange Strecke zurück gelegt haben, hielten Geschäftsführer Heinz-Rudi Link und Mitarbeiterin Michaela Barisic bei der Siegerehrung einen ganz besonderen Preis bereit.

    Den drei Erstplatzierten unter den Hobbyfahrern (Damen/Herren) überreichte Heinz-Rudi Link Armbanduhren. Freudestrahlend nahmen die Siegerinnen und Sieger ihre Auszeichnungen entgegen.Die insgesamt 78 Teilnehmer des Gewinnerregion-ADH-Pokals berichteten, dass die Strecke zwar anspruchsvoll gewesen sei, aber die Rahmen- und Streckenbedingungen ideal. Ausgestattet mit Falt-Trinkflaschen, die ebenfalls die regionale Wirtschaftsförderung den Teilnehmern mit auf den Weg gab,  schafften es die schnellsten nach 2 Stunden und 5 Minuten ins Ziel.

    „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Hochschule Furtwangen, die tolle Resonanz der Teilnehmer und die erfolgreiche Veranstaltung“, so Heinz-Rudi Link. Insgesamt 2013 Sportler hatten sich an den unterschiedlichen Wettkämpfen beteiligt und damit einen neuen Teilnehmerrekord aufgestellt. Der Schwarzwald-Bike-Marathon fand bereits zum 16.Mal in Furtwangen statt.