MENÜ

Welcome Center Gewinnerregion öffnet Türen



  • Welcome-Guide Michela Crispo berät neu zugezogene Fachkräfte aus dem In- und Ausland im Welcome Center Gewinnerregion.

    Hier finden neu zugezogene Fachkräfte aus dem In- und Ausland eine Anlaufstelle und Beratung bei allen Fragen rund um Leben und Arbeiten in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Und auch für kleine und mittelständische Unternehmen, die Zuwanderer einstellen sowie für Kommunen und Landkreise, in denen neue Fachkräfte zuziehen ist es Ansprechpartner: das Welcome Center Gewinnerregion, das bei der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg angesiedelt ist. Beim Tag der offenen Tür hatten alle Interessierten Gelegenheit, sich das Angebot und die Räume in der Marienstraße in VS-Schwenningen anzuschauen. Bürgermeister, Wirtschaftsförderer und Vertreter von Kommunen und Institutionen sowie Mitglieder der Fachkräfteallianz Gewinnerregion und zugewanderte Fachkräfte kamen, um das Welcome Center kennen zu lernen.

    Jürgen Guse, Aufsichtsratsvorsitzender der regionalen Wirtschaftsförderung, begrüßte die Gäste und erklärte, dass die Wirtschaftsförderung stolz darauf sei, mit dem Welcome Center Gewinnerregion das erste in Baden-Württemberg eröffnet zu haben.

    Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft hat im vergangenen Jahr dazu aufgerufen und stellt nun die Anschubfinanzierung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Europäischen Union für das Center im ersten Jahr. Neu Zugezogene finden hier eine Anlaufstelle, die Informationen bereithält, wenn es beispielsweise um Wohnungssuche, medizinische Versorgung, Weiterbildung, die Beratung zur Jobsuche von Angehörigen und auch um Kultur- und Freizeitgestaltung geht.

    Cornelia Lüth, Bereichsleitung Fachkräfte bei der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg erklärte, dass sich seit Bestehen des Centers Anfang des Jahres bereits 92 Unternehmen und 45 Fachkräfte beraten ließen. Auf der Internetseite www.welcome-sbh.de sind die Öffnungszeiten  und weiterführende Informationen zu finden.