MENÜ

Reger Medizintechnik in Villingendorf ist Unternehmen des Monats Oktober



  • v.l.. Karl-Heinz Bucher (Bürgermeister Villingendorf), Bettina Schuler-Kargoll (Vizepräsidentin der IHK), Alexander Hetzel (Reger Medizintechnik GmbH), Heinz-Rudi Link, (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung SBH), Christopher Kohn (Reger Medizintechnik GmbH)

    Villingendorf. Die Firma Reger Medizintechnik GmbH, die Manufaktur für elektrochirurgisches Zubehör ist von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg als Unternehmen des Monats Oktober 2014 ausgezeichnet worden. Eine besonders innovative Produktidee, die Entwicklung einer Mikro-Injektionspumpe zur Behandlung von Bauchfellkrebs und die Auszeichnung mit dem Sparkassen-Innovationspreis überzeugten die Jury, die über die Preisträger entscheidet. Geschäftsführer Alexander Hetzel nahm die Urkunde nun gemeinsam mit Mitarbeiter Christopher Kohn im Beisein von IHK-Vizepräsidentin Bettina Schuler-Kargoll und Villingendorfs Bürgermeister Karl-Heinz Bucher von Heinz-Rudi Link, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg entgegen

    „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die uns dabei hilft, in der Region und darüber hinaus bekannter zu werden“, so Alexander Hetzel. Der Geschäftsführer der Firma Reger machte bereits Anfang des Jahres als Tüftler von sich reden, damals bei der Auszeichnung mit dem Innovationspreis der Sparkasse.

    Die besondere Produktidee ist „einfach, aber genial“, erklärte Heinz-Rudi Link.

    Alexander Hetzel hat den Prototyp der Mikro-Injektionspumpe in Handarbeit entwickelt, nachdem er 2008 ein Gespräch mit Prof. Dr. Marc A. Raymond vom Marienhospital Herne führte. Dieser war schon seit mehreren Jahren auf der Suche nach einem Kooperationspartner aus der Medizintechnik für die Entwicklung einer Mikropumpe zur Behandlung von Bauchfellkrebs. Alexander Hetzel löste das Problem mit einem Hochdruckinjektor analog zum Injektor eines Benzinmotors. Erste Anwendungen am Menschen erfolgten im November 2011.

    Die Produktpalette der Reger Medizintechnik GmbH umfasst Hochfrequenz-Spezialinstrumente und Eigenentwicklungen, aber auch Standard-Instrumente.

    „Sie haben auf ein Produkt gesetzt, das Zukunft im ländlichen Raum hat“, sagte Bettina Schuler-Kargoll, Vizepräsidentin der IHK. „Ich bin beeindruckt von Ihren Produkten und gratuliere im Namen der IHK zur Auszeichnung.“

    Auch Bürgermeister Karl-Heinz Bucher gratulierte und erklärte, dass die Gemeinde stolz sei auf diesen Vorzeigebetrieb. Die Auszeichnung zum Unternehmen des Monats sei ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsvita des Unternehmens.