MENÜ

„Marzipan in kreativer Form“ in Bad Dürrheim ist Unternehmen des Monats in der Gewinnerregion



  • Heinz-Rudi Link (Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg) (links), Walter Klumpp (Bürgermeister von Bad Dürrheim), Dorothee Eisenlohr (Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg) (2.v.r.) und Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner (3.v.r) gratulierten den Preisträgern Erich Mayer und Barbara Mayer-Neuber zur Auszeichnung.

    Bad Dürrheim. Meisterwerke  aus Marzipan und Schokolade, mit Fantasie und Liebe handgemacht: Erich Mayer ist Konditormeister und Confisier aus Leidenschaft, und sein Unternehmen „Marzipan in kreativer Form“ wurde nun von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg als Unternehmen des Monats Februar 2017 ausgezeichnet.

    Gemeinsam mit seiner Frau Barbara Mayer-Neuber, die ihn einst in die Region „gelockt“ hatte, nahm Erich Mayer die Auszeichnung vom Geschäftsführer der regionalen Wirtschaftsförderung, Heinz-Rudi Link, in den Produktionsräumen mit Ladengeschäft entgegen. Dorothee Eisenlohr, die im April die Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung übernehmen wird, Bad Dürrheims Bürgermeister Walter Klumpp und der Präsident der Handwerkskammer Konstanz Gotthard Reiner überbrachten Glückwünsche und feierten mit den Preisträgern.

    „Wir sind stolz darauf, dass wir die Ehre haben, diese Auszeichnung zu erhalten“, so Erich Mayer. „In meinem Beruf kann Kreativität gelebt werden“, erklärte er und zeigte den Gästen seine Manufaktur, in der aus Marzipan, Schokolade und Gewürzen essbare Kunstwerke entstehen.

    Schon als Jugendlicher habe er mit dem Bau von Formen für Marzipan experimentiert, erinnerte sich Mayer. Nachdem er dafür zunächst alle Plastikschüsseln seiner Mutter eingeschmolzen hatte, wechselte er bald zu Materialien, die zum Beispiel in der Zahntechnik verwendet werden. Heute baut Mayer seine Formen vor allem aus Polyethylen und hat für ihren Einsatz eigens verschiedene Maschinen angepasst – die alle von Hand bedient werden. Bei allem, was Erich Mayer über sein Confiserie-Unternehmen, das seit 1999 mit

    Ladengeschäft in Bad Dürrheim ansässig ist, erzählt, es wird deutlich, wieviel Spaß ihm sein Beruf bereitet.

    Das Unternehmen der Mayers, lobte Bad Dürrheims Bürgermeister Walter Klumpp, „ist ein Juwel in unserer Stadt“. Meyer und sein Team brächten sich in vielfältiger Weise in das lokale Leben ein und seien nun, obwohl dies im Bereich der Herstellung von Schokoladenspezialitäten Einiges an Aufwand bedeute, bei der Initiative „Fairtrade-Stadt Bad Dürrheim“ dabei.

    Gotthard Reiner, Präsident der Handwerkskammer Konstanz, freute sich darüber, dass mit dem Preisträger der Beruf des Konditors in den Fokus gerückt werde. Zwar hätten sich im letzten Jahr 30 Prozent mehr junge Menschen für das Erlernen eines Berufs im Nahrungsmittelhandwerk entschieden als in den Jahren zuvor, doch sei in diesem Bereich der Fachkräftemangel deutlich spürbar. Umso mehr freue er sich, dass Mayer mit seinen Produkten die Menschen in der Region und darüber hinaus begeistere.

    Die Auszeichnung „Unternehmen des Monats“ wird von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg vergeben, um die Leistungen und Innovationen von Unternehmen auch über die Grenzen ihres Stadt- oder Kreisgebietes hinaus bekannt zu machen.