MENÜ

Baugenossenschaft Familienheim Schwarzwald-Baar-Heuberg eG ist Unternehmen des Monats April



  • Dorothee Eisenlohr, Geschäftsführerin der regionalen Wirtschaftsförderung (2.v.r.) verlieh die Auszeichnung „Unternehmen des Monats April 2017“ an Matthias Mager (links), Berthold Frisch (Mitte) und Sebastian Merkle (rechts) von der Baugenossenschaft Familienheim. Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon (2.v.l.) gratulierte.

    Villingen-Schwenningen / Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Bezahlbare Miet- und Eigentumswohnungen in guter Qualität anbieten – das ist das Ziel der 1949 gegründeten Baugenossenschaft Familienheim Schwarzwald-Baar-Heuberg eG. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet, so z.B. mit dem Zukunftspreis der Deutschen Wohnungswirtschaft und dem Demografie Exzellenz Award. Nun bedachte die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg die Familienheim eG mit dem Preis „Unternehmen des Monats“ April.

    Vor allem die Mikrolofts der Familienheim Schwarzwald-Baar-Heuberg eG hatten in letzter Zeit Aufmerksamkeit erregt: Mikrolofts sind kleine, weitgehend altersgerechte und vor allem günstige Wohnungen, die absolut den Nerv der Zeit treffen. Derzeit entstehen 18 davon in der Vom-Stein-Straße in VS-Schwenningen. Sie sollen von Menschen mit und ohne Handicap bezogen und mit einem moderierten Gemeinschaftsraum im Obergeschoss ein Vorbild für inklusives Wohnen werden.

    „Sie erledigen nicht nur ihr Kerngeschäft hervorragend, sondern Sie engagieren sich darüber hinaus auch sozial“, sagte Dorothee Eisenlohr, Geschäftsführerin der regionalen Wirtschaftsförderung, als sie dem Aufsichtsratsvorsitzenden Berthold Frisch, dem Geschäftsführenden Vorstand Sebastian Merkle und dem Prokuristen Matthias Mager die den Preis überreichte. Für ihr soziales Engagement u.a. im Projekt „Gemeinsam alt werden im Quartier“ und ihre Kooperation mit der St. Gallus-Hilfe habe die Familienheim mehrfach den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung des Landes Baden-Württemberg, der Diakonie und der Caritas erhalten. „Wir sind stolz, ein Unternehmen wie Sie in unserer Region zu haben.“

    Auch Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon gratulierte zur Auszeichnung. Er lobte das Engagement der Baugenossenschaft Familienheim, die in besonderer Weise zur Entwicklung der Stadt beitrage.

    Aufsichtsratsvorsitzender Frisch und Geschäftsführender Vorstand Merkle konnten dann auch beeindruckende Zahlen präsentieren: Mehr als 3000 Wohnungen hat die Baugenossenschaft Familienheim seit 1949 gebaut, gut 2500 vermietet sie. Allein in Villingen-Schwenningen entstanden seit 2012 118 Wohnungen, die nächsten 38 sind fast fertig. Bedarf gibt es auf jeden Fall: Auf der Warteliste der Familienheim Schwarzwald-Baar-Heuberg eG stehen über 1500 Interessenten.

    Eines der nächsten Projekte der Familienheim, die mit drei weiteren Baugenossenschaften das „Bündnis für faires Wohnen“ geschlossen hat, wird der Bau erschwinglichen Wohnraums auf dem Gelände der ehemaligen Mangin-Kaserne in Villingen-Schwenningen sein.

    Als „Unternehmen des Monats“  zeichnet die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg besonders innovative, traditionsreiche und/oder sozial engagierte regionale Unternehmen aus. Alle Preisträger erhalten einen Film über ihr Unternehmen, der im Magazin „Wir in der Gewinnerregion“ auf RegioTV und im Kabelfernsehen (Sendeplatz 18 bei Unitymedia) ausgestrahlt wird und auch auf Youtube zu finden ist.