MENÜ

Rezepte für Führung im digitalen Zeitalter



  • Um Digitalisierung und Führung geht es beim Wirtschaftstag der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg am 14.11. in Wehingen. ©sdecoret/fotolia

    Regionaler Wirtschaftstag am 14.11.2017 in Wehingen

    Region Schwarzwald-Baar-Heuberg / Wehingen.

    Am 14.11. von 15:15 Uhr bis 20 Uhr findet der diesjährige Wirtschaftstag der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Schlossberghalle in Wehingen statt. Eingeladen sind alle Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich vernetzen und mit zwei Experten der Bundesagentur Mittelstand 4.0 aus Berlin zu „Digitalisierung und Führung“ ins Gespräch kommen möchten.

    Maschinen, die miteinander kommunizieren, Vorräte, die sich selbst nachbestellen und Produkte, die plötzlich in kleinsten Stückzahlen stark individualisiert hergestellt werden können – davon hat jeder schon gehört. Und egal, ob man eher euphorisch oder skeptisch in die Zukunft blickt, aufhalten können wird man die Entwicklung wohl nicht.

    Gerade Führungskräfte kann das aber schon

    ganz schön fordern: Entscheidungen müssen schneller getroffen werden als früher, Reaktionszeiten werden kürzer. Smartphones verlangen ständig Erreichbarkeit. Jungspunde im Unternehmen bewegen sich in der virtuellen Welt wendiger als man selbst, und um Nachwuchs zu gewinnen, muss man in sozialen Netzwerken unterwegs sein. Die Informationsflut auf allen Kanälen nimmt beständig zu, und mit ihr die Komplexität…

    „Rezeptbuch für den digitalen Wandel“, „Leitfaden E-Leadership“ und „Digitalisierung in fünf Schritten“ – die Titel der Publikationen, die Prof. Dr. Thomas Thiessen und Prof. Dr. Rainer Zeichhardt von der Bundesagentur Mittelstand 4.0 Kommunikation jüngst herausgegeben haben, klingen geradezu erleichternd einfach. Kein Wunder: Die Aufgabe des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiierten Konsortiums ist es schließlich, kleinere und mittlere Unternehmen fit für den digitalen Wandel zu machen.

    Am 14.11. haben Interessierte aus Unternehmen die Möglichkeit, beim Wirtschaftstag der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Schwarzwald-Baar-Heuberg mbH von Experten-Know-How und Austausch zu profitieren. Außer einem Impuls zu „Führung im digitalen Wandel – was ändert sich, was bleibt?“ wird es als „Appetizer“ für Gespräche zwischen Publikum und Gästen eine Podiumsrunde mit Führungspersönlichkeiten verschiedener Branchen geben. Mit dabei sein werden Mark Aretz von der Knauf Gips KG in Deißlingen, Ralf Rapp von der Elektro Bayer GmbH in Rottweil, Rudolf Reim von expert HOERCO in Villingen-Schwenningen, Sonja Walter von der Walter Straßenbau KG in Trossingen-Schura und Martin Zimmermann von der imsimity GmbH in St. Georgen.

    „Uns ist es wichtig, dass die Veranstaltung Raum für Gespräche über echte Herausforderungen bietet. Wir wollen nicht ‚Best Practice‘, sondern ‚Real Practice‘ aus regionalen Unternehmen zeigen und gemeinsam mit den Experten Ideen für nächste Schritte entwickeln,“ sagt Dorothee Eisenlohr, Geschäftsführerin der regionalen Wirtschaftsförderung, die bei einer Tagung in Münster auf die Mittelstand 4.0-Agentur gestoßen war.

    Der Wirtschaftstag wird abgerundet durch eine Ausstellung von Institutionen, die Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter wirtschaftstag-sbh.de oder an Michaela Barisic, barisic@wifoeg-sbh.de.