MENÜ

Werkzeugmaschinen aus Tuttlingen für die Welt



  • Preisübergabe im CHIRON-Forum (v. li.): Dieter Teufel, Präsident IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, Dorothee Eisenlohr, Geschäftsführerin Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg, Dr. Achim Degner, Geschäftsführer CHIRON, Dr. Claus Eppler, Leiter Forschung und Entwicklung CHIRON, Emil Buschle, Erster Bürgermeister Stadt Tuttlingen, Roger Schöpf, Leiter Applikation und Mitglied der Geschäftsleitung CHIRON.

    CHIRON wird „Unternehmen des Monats“ der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg

    Region Schwarzwald-Baar-Heuberg / Tuttlingen. Die CHIRON-Werke GmbH & Co. KG, Hersteller hochpräziser CNC-Werkzeugmaschinen, wurde von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg zum Unternehmen des Monats Dezember 2017 ausgezeichnet. Der 1921 gegründete Global Player erzielt rund 460 Mio. Euro Jahresumsatz und beschäftigt in der CHIRON Group mit Sitz in Tuttlingen und den vier Marken CHIRON, STAMA, Scherer und CMS rund 2000 Menschen weltweit.

    Produkte schaffen „Vorsprung in Sekunden“

    Mit dem Ziel, ihnen „Vorsprung in Sekunden“ zu verschaffen, entwickelt und produziert CHIRON Bearbeitungszentren für Geschäftskunden auf der ganzen Welt. Sie helfen, komplizierteste Metallteile für Automotive, Aerospace, Maschinenbau, Medizin- und Präzisionstechnik herzustellen.

    Besonders gefragt sind TURNKEY Lösungen von CHIRON: schlüsselfertig an Kundenbedürfnisse angepasste Anlagen, die vollautomatisiert und mit hoher Geschwindigkeit komplexe Werkstücke fräsen, drehen, bohren und sägen.

    Innovationsleistung international prämiert

    Dorothee Eisenlohr, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg, griff bei der Preisübergabe stellvertretend für die Innovationsleistung von CHIRON die Produktlinie SmartLine heraus. Das Produktpaket nutze die Digitalisierung und ermögliche zum Beispiel die Kommunikation zwischen Maschinen; „Industrie 4.0“, eben. Für das Modul DataLine zur Maschinen- und Prozessdiagnose habe CHIRON bei der AMB 2016 (Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung) bereits einen Innovationsaward erhalten.

    Ausgezeichnete Ausbildung

    Eisenlohr lobte außerdem das Engagement des Unternehmens im Bereich Ausbildung: „Ihre Ausbildungsquote in Deutschland liegt bei 10 Prozent, das ist phänomenal. Außerdem gewinnen Ihre Nachwuchstalente immer wieder Preise, zum Beispiel Eva-Maria Wahl die Deutsche Meisterschaft im CNC-Fräsen.“

    Treue zum Standort stets gehalten

    Stolz auf CHIRON und den Preis „Unternehmen des Monats“ war auch Tuttlingens Erster Bürgermeister Emil Buschle. „Wir als Stadt sind mächtig stolz auf Firmen wie Ihre. Ihre geplante Investition in Höhe von 30 Mio. Euro in Neuhausen ob Eck zeigt, wie sehr Sie zu Ihrem Standort stehen. Wir werden uns bemühen, Ihnen gute Infrastruktur zu bieten, zum Beispiel, was Straßen und Breitband betrifft.“

    Duale Ausbildung bei CHIRON auch in den USA

    Dieter Teufel, Präsident der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, gratulierte ebenfalls: „Wir danken Ihnen für Ihre hohe Ausbildungsquote. Dass Sie das duale Ausbildungssystem sogar in die USA importieren, belegt wieder einmal, wie wertvoll unser deutsches System weltweit ist.“

    Zum Preis „Unternehmen des Monats“, den die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg seit 2005 verleiht, gehört ein Film über das ausgezeichnete Unternehmen. Der Film über die CHIRON-WERKE ist ab 29. Januar 2018 mehrmals täglich (z.B. um 8:15 und um 20:30 Uhr) auf Regio TV und dauerhaft im Youtube-Kanal „Schwarzwald-Baar-Heuberg“ zu sehen.