MENÜ

Förderer

Förderer werden

Profitieren Sie frühzeitig von Leistungen und neuen Angeboten und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag das WelcomeCenter Gewinnerregion. Hier können Sie sich informieren und Förderer werden.

Liste aller aktuellen Förderer (PDF)

Welcome-App

Tipps und Informationen des WelcomeCenters ganz einfach über die Welcome-App bekommen.

Die offizielle App für Android und iOS ist kostenlos in Google Play und im Apple Store zu finden.


Deutschkurse/ Integrationskurse / berufsbezogene Deutschkurse

 

Hello-World-In-Several-Languages

Wer in Deutschland arbeiten möchte, sollte Deutsch sprechen und schreiben können. Je nach Beruf und Arbeitgeber empfehlen sich Deutschkenntnisse auf Niveau B1 oder höher.

Es gibt normale und spezielle Deutschkurse.

 

1. „Normale“ Deutschkurse

Für Deutschkursanbieter bitte an das Regionalbüro für berufliche Fortbildung wenden:

Regionalbüro für berufliche Fortbildung Tuttlingen
Obere Hauptstraße 4, 78532 Tuttlingen
Tel.: 07461-72717
Email: tuttlingen@regionalbuero-bw.de

2. Spezielle Deutschkurse

a) ohne Deutschkenntnisse:

Integrationskurs (=Deutsch- und Orientierungskurs)

Inhalt: Deutsch (bis maximal B1) und Themen wie: deutsche Rechtsordnung, Geschichte, Kultur und Werte.

Wie melde ich mich an:

  • „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“-Antrag für einen Integrationskurs ausfüllen (Antrag gibt es bei Sprachschulen oder Migrationsberatungen)
  • Antwort kommt telefonisch oder per Mail  (kann 2-3 Wochen dauern).
  • Kurse können evtl. finanziell gefördert werden bei einer geringen Eigenbeteiligung des Teilnehmers. Dies gilt nur, wenn Förderantrag genehmigt wurde.
  • Man muss nicht „arbeitssuchend“ sein. Es ist aber sinnvoll, sich arbeitssuchend zu melden, wegen weiterer Beratung durch die Bundesagentur für Arbeit.

b) mit Deutschkenntnissen (ab vollendetem Niveau A1):

Berufsbezogener Deutschkurs (1 Kurs pro Quartal)

Fachwortschatz, Grammatik, schriftliche und mündliche Kommunikation, die  bei  einer bestimmten Arbeit gebraucht werden.

Art der Kurse:

  • gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und ESF
  • kostenpflichtig für Beschäftigte (Teilnahmegebühr 3,20 € pro Unterrichtseinheit)

Es kann teilnehmen, wer:

  • Migrationshintergrund hat
  • geringe Deutschkenntnisse hat + zu wenig qualifiziert ist, um Arbeit zu finden.
  • arbeitssuchend gemeldet ist (mit SGB II „Hartz IV“ oder SGB III=Arbeitslosengeld)
  • an den Bundesprogrammen „ESF-Integrationsrichtlinie Bund“ oder „ESF-Bundesprogramm für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge II“ teilnimmt
  • Deutschkenntnisse braucht, um seinen Job zu sichern
  • einen Integrationskurs absolviert oder ausreichende Deutschkenntnisse hat

Beratung, Kompetenzfeststellung (d.h. Check des Sprachniveaus)

  • Landkreis Rottweil + Tuttlingen:  DAA, Frau Berger, Tel.:  07431/3339
  • Schwarzwald-Baar-Kreis: Vatter Bildungszentrum, Frau Blessing, Tel.: 07721-58288

 

Weitere Sprachschulen,

(die nicht im Netzwerk für berufliche Fortbildung Mitglied sind), finden Sie hier www.webgis.bamf.de

 

Alle Angaben ohne Garantie oder Anspruch auf Vollständigkeit.

Unterstützt aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

AfF-Logo-CMYK_300dpi BW_GR_4C_Ministerium_MWAW

 

Förderer

Förderer werden

Profitieren Sie frühzeitig von Leistungen und neuen Angeboten und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag das WelcomeCenter Gewinnerregion. Hier können Sie sich informieren und Förderer werden.

Liste aller aktuellen Förderer (PDF)

Welcome-App

Tipps und Informationen des WelcomeCenters ganz einfach über die Welcome-App bekommen.

Die offizielle App für Android und iOS ist kostenlos in Google Play und im Apple Store zu finden.


Förderer

Förderer werden

Profitieren Sie frühzeitig von Leistungen und neuen Angeboten und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag das WelcomeCenter Gewinnerregion. Hier können Sie sich informieren und Förderer werden.

Liste aller aktuellen Förderer (PDF)

Welcome-App

Tipps und Informationen des WelcomeCenters ganz einfach über die Welcome-App bekommen.

Die offizielle App für Android und iOS ist kostenlos in Google Play und im Apple Store zu finden.


Deutschkurse/ Integrationskurse / berufsbezogene Deutschkurse

 

Hello-World-In-Several-Languages

Wer in Deutschland arbeiten möchte, sollte Deutsch sprechen und schreiben können. Je nach Beruf und Arbeitgeber empfehlen sich Deutschkenntnisse auf Niveau B1 oder höher.

Es gibt normale und spezielle Deutschkurse.

 

1. „Normale“ Deutschkurse

Für Deutschkursanbieter bitte an das Regionalbüro für berufliche Fortbildung wenden:

Regionalbüro für berufliche Fortbildung Tuttlingen
Obere Hauptstraße 4, 78532 Tuttlingen
Tel.: 07461-72717
Email: tuttlingen@regionalbuero-bw.de

2. Spezielle Deutschkurse

a) ohne Deutschkenntnisse:

Integrationskurs (=Deutsch- und Orientierungskurs)

Inhalt: Deutsch (bis maximal B1) und Themen wie: deutsche Rechtsordnung, Geschichte, Kultur und Werte.

Wie melde ich mich an:

  • „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“-Antrag für einen Integrationskurs ausfüllen (Antrag gibt es bei Sprachschulen oder Migrationsberatungen)
  • Antwort kommt telefonisch oder per Mail  (kann 2-3 Wochen dauern).
  • Kurse können evtl. finanziell gefördert werden bei einer geringen Eigenbeteiligung des Teilnehmers. Dies gilt nur, wenn Förderantrag genehmigt wurde.
  • Man muss nicht „arbeitssuchend“ sein. Es ist aber sinnvoll, sich arbeitssuchend zu melden, wegen weiterer Beratung durch die Bundesagentur für Arbeit.

b) mit Deutschkenntnissen (ab vollendetem Niveau A1):

Berufsbezogener Deutschkurs (1 Kurs pro Quartal)

Fachwortschatz, Grammatik, schriftliche und mündliche Kommunikation, die  bei  einer bestimmten Arbeit gebraucht werden.

Art der Kurse:

  • gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und ESF
  • kostenpflichtig für Beschäftigte (Teilnahmegebühr 3,20 € pro Unterrichtseinheit)

Es kann teilnehmen, wer:

  • Migrationshintergrund hat
  • geringe Deutschkenntnisse hat + zu wenig qualifiziert ist, um Arbeit zu finden.
  • arbeitssuchend gemeldet ist (mit SGB II „Hartz IV“ oder SGB III=Arbeitslosengeld)
  • an den Bundesprogrammen „ESF-Integrationsrichtlinie Bund“ oder „ESF-Bundesprogramm für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge II“ teilnimmt
  • Deutschkenntnisse braucht, um seinen Job zu sichern
  • einen Integrationskurs absolviert oder ausreichende Deutschkenntnisse hat

Beratung, Kompetenzfeststellung (d.h. Check des Sprachniveaus)

  • Landkreis Rottweil + Tuttlingen:  DAA, Frau Berger, Tel.:  07431/3339
  • Schwarzwald-Baar-Kreis: Vatter Bildungszentrum, Frau Blessing, Tel.: 07721-58288

 

Weitere Sprachschulen,

(die nicht im Netzwerk für berufliche Fortbildung Mitglied sind), finden Sie hier www.webgis.bamf.de

 

Alle Angaben ohne Garantie oder Anspruch auf Vollständigkeit.

Unterstützt aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

AfF-Logo-CMYK_300dpi BW_GR_4C_Ministerium_MWAW

 

Förderer

Förderer werden

Profitieren Sie frühzeitig von Leistungen und neuen Angeboten und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag das WelcomeCenter Gewinnerregion. Hier können Sie sich informieren und Förderer werden.

Liste aller aktuellen Förderer (PDF)

Welcome-App

Tipps und Informationen des WelcomeCenters ganz einfach über die Welcome-App bekommen.

Die offizielle App für Android und iOS ist kostenlos in Google Play und im Apple Store zu finden.