MENÜ

Förderer

Förderer werden

Profitieren Sie frühzeitig von Leistungen und neuen Angeboten und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag das WelcomeCenter Gewinnerregion. Hier können Sie sich informieren und Förderer werden.

Liste aller aktuellen Förderer (PDF)

Welcome-App

Tipps und Informationen des WelcomeCenters ganz einfach über die Welcome-App bekommen.

Die offizielle App für Android und iOS ist kostenlos in Google Play und im Apple Store zu finden.


Wohnen in DeutschlandIMG_0563

 

In Deutschland werden in der Regel Wohnungen und Häuser angeboten, die nicht mit Möbeln eingerichtet sind. Die Preise für die Miete oder Kauf sind unterschiedlich je nach Ort. Richtwerte gibt es im örtlichen Mietspiegel (bei der Gemeinde / Rathaus fragen).

Wohnungssuche

Sind Sie auf der Suche nach einer Wohnung in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg? Adressen und Kontakte finden Sie hier:

Wohnungssuche Region Schwarzwald-Baar-Heuberg

Verbessern Sie Ihre Chancen:

Jeder Vermieter will Sicherheit. Wenn Sie bei der Besichtigung einer Wohnung diese Dokumente zeigen, haben Sie einen großen Vorteil vor anderen Bewerbern:

  • Kopien der letzten 3 Gehaltsnachweise/ Lohnabrechnung
  • Kopie des Arbeitsvertrages (befristet/ unbefristet)
  • Kopie Lebenslauf
  • Schufa-Auskunft ( Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) – www.meineschufa.de

Mietvertrag

Bevor Sie eine Wohnung mieten, schließen Sie einen schriftlichen Vertrag mit Ihrem Vermieter ab. Prüfen Sie vor der Unterschrift, welche Kosten in der Miete enthalten sind und welche Nebenkosten Sie zusätzlich bezahlen müssen. Zusätzlich fragen Sie Ihren Vermieter, ob Sie eine Mietkaution bezahlen müssen.
Mietkaution –>  max. 3 Monatsmieten ohne Nebenkosten. Wenn Sie ausziehen, erhalten Sie diese Kaution von Ihrem Vermieter zurück, wenn Sie keine Schäden verursacht haben.
Mehr Informationen unter: www.bmj.de/mietrecht

Nebenkosten

In der sogenannten Kaltmiete sind die Nebenkosten nicht dabei. Nebenkosten sind z.B. für Heizung, Wasser, Strom, Abwasser, Grundsteuer, Fahrstuhl, Hausreinigung, Gartenpflege, Beleuchtung, Schornsteinreinigung, Versicherungen, Hausmeister, Gemeinschaftsantenne, Wascheinrichtungen, Schneeräumen, etc. Die Nebenkosten muss der Mieter zusätzlich zu der Miete bezahlen. Wenn der Vermieter von „Warmmiete“ spricht, dann sind die Nebenkosten in der Regel im Mietpreis dabei.
–> Fragen Sie immer genau, was „Warmmiete“ beinhaltet und was nicht.

Müllgebühren und Mülltrennung

  • Müllgebühren: Wenn die Müllgebühren nicht in den Nebenkosten dabei sind, dann muss der Mieter ca. 100-200 € pro Jahr (für 2 Personen)(bei uns sind 2 Personen ca.40 Euro), je nach Abfallmenge, bezahlen. Beim Amt für Abfallwirtschaft (Landratsamt) erhalten Sie weitere Informationen über die Müllgebühren.
  • Mülltrennung: Es gibt in Deutschland verschiedene Mülltonnen z.B. für Altpapier, Plastik, Biomüll, Hausmüll, Altglas, Altkleider und Schuhe, elektronische Geräte und Möbel. Bei den zuständigen Stellen im Rathaus, Bürgerservice oder Landratsamt  erhalten Sie Informationen über die Mülltrennung oder Sie fragen Ihren Nachbarn. Bei falscher Müllentsorgung muss man mit Geldstrafen rechnen.

Telefon und Internet

Einen Telefon- und Internetanschluss zu bekommen, kann mehrere Wochen dauern. Wir empfehlen, schon vor dem Umzug einen Anbieter zu kontaktieren. In Deutschland gibt es verschiedene Anbieter und viele bieten vergünstigte Pakete für Telefon und Internet an.

Gebühren für Fernsehen und Radio

Jede Wohnung muss einen monatlichen Beitrag von derzeit 17,50 € für öffentliches Radio und Fernsehen (ARD, ZDF und Deutschlandradio) bezahlen. Studierende und Auszubildende, die Ausbildungshilfe z.B. BAföG bekommen und SGB II Empfänger, können sich von diesen Kosten befreien lassen. Nähere Informationen erhalten Sie auf www.rundfunkbeitrag.de

Kehrwoche

Die Kehrwoche ist eine typisch schwäbische Erfindung und ist eine besondere Eigenart auch in unserer Region. Wenn es in Ihrem Haus eine Kehrwochenregelung gibt, müssen Sie regelmäßig die Bereiche, die alle benutzen z.B. Treppenhaus, Eingangstür, Kellerwege sauber machen. Fragen Sie Ihren Vermieter oder Ihre Nachbarn wie die Kehrwoche im Haus organisiert ist, damit Sie friedlich mit Ihrer Nachbarschaft zusammenleben können.

Alle Angaben ohne Garantie. Stand 22.12.2015

 

Unterstützt aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

AfF-Logo-CMYK_300dpi BW_GR_4C_Ministerium_MWAW

Förderer

Förderer werden

Profitieren Sie frühzeitig von Leistungen und neuen Angeboten und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag das WelcomeCenter Gewinnerregion. Hier können Sie sich informieren und Förderer werden.

Liste aller aktuellen Förderer (PDF)

Welcome-App

Tipps und Informationen des WelcomeCenters ganz einfach über die Welcome-App bekommen.

Die offizielle App für Android und iOS ist kostenlos in Google Play und im Apple Store zu finden.


Förderer

Förderer werden

Profitieren Sie frühzeitig von Leistungen und neuen Angeboten und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag das WelcomeCenter Gewinnerregion. Hier können Sie sich informieren und Förderer werden.

Liste aller aktuellen Förderer (PDF)

Welcome-App

Tipps und Informationen des WelcomeCenters ganz einfach über die Welcome-App bekommen.

Die offizielle App für Android und iOS ist kostenlos in Google Play und im Apple Store zu finden.


Wohnen in DeutschlandIMG_0563

 

In Deutschland werden in der Regel Wohnungen und Häuser angeboten, die nicht mit Möbeln eingerichtet sind. Die Preise für die Miete oder Kauf sind unterschiedlich je nach Ort. Richtwerte gibt es im örtlichen Mietspiegel (bei der Gemeinde / Rathaus fragen).

Wohnungssuche

Sind Sie auf der Suche nach einer Wohnung in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg? Adressen und Kontakte finden Sie hier:

Wohnungssuche Region Schwarzwald-Baar-Heuberg

Verbessern Sie Ihre Chancen:

Jeder Vermieter will Sicherheit. Wenn Sie bei der Besichtigung einer Wohnung diese Dokumente zeigen, haben Sie einen großen Vorteil vor anderen Bewerbern:

  • Kopien der letzten 3 Gehaltsnachweise/ Lohnabrechnung
  • Kopie des Arbeitsvertrages (befristet/ unbefristet)
  • Kopie Lebenslauf
  • Schufa-Auskunft ( Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) – www.meineschufa.de

Mietvertrag

Bevor Sie eine Wohnung mieten, schließen Sie einen schriftlichen Vertrag mit Ihrem Vermieter ab. Prüfen Sie vor der Unterschrift, welche Kosten in der Miete enthalten sind und welche Nebenkosten Sie zusätzlich bezahlen müssen. Zusätzlich fragen Sie Ihren Vermieter, ob Sie eine Mietkaution bezahlen müssen.
Mietkaution –>  max. 3 Monatsmieten ohne Nebenkosten. Wenn Sie ausziehen, erhalten Sie diese Kaution von Ihrem Vermieter zurück, wenn Sie keine Schäden verursacht haben.
Mehr Informationen unter: www.bmj.de/mietrecht

Nebenkosten

In der sogenannten Kaltmiete sind die Nebenkosten nicht dabei. Nebenkosten sind z.B. für Heizung, Wasser, Strom, Abwasser, Grundsteuer, Fahrstuhl, Hausreinigung, Gartenpflege, Beleuchtung, Schornsteinreinigung, Versicherungen, Hausmeister, Gemeinschaftsantenne, Wascheinrichtungen, Schneeräumen, etc. Die Nebenkosten muss der Mieter zusätzlich zu der Miete bezahlen. Wenn der Vermieter von „Warmmiete“ spricht, dann sind die Nebenkosten in der Regel im Mietpreis dabei.
–> Fragen Sie immer genau, was „Warmmiete“ beinhaltet und was nicht.

Müllgebühren und Mülltrennung

  • Müllgebühren: Wenn die Müllgebühren nicht in den Nebenkosten dabei sind, dann muss der Mieter ca. 100-200 € pro Jahr (für 2 Personen)(bei uns sind 2 Personen ca.40 Euro), je nach Abfallmenge, bezahlen. Beim Amt für Abfallwirtschaft (Landratsamt) erhalten Sie weitere Informationen über die Müllgebühren.
  • Mülltrennung: Es gibt in Deutschland verschiedene Mülltonnen z.B. für Altpapier, Plastik, Biomüll, Hausmüll, Altglas, Altkleider und Schuhe, elektronische Geräte und Möbel. Bei den zuständigen Stellen im Rathaus, Bürgerservice oder Landratsamt  erhalten Sie Informationen über die Mülltrennung oder Sie fragen Ihren Nachbarn. Bei falscher Müllentsorgung muss man mit Geldstrafen rechnen.

Telefon und Internet

Einen Telefon- und Internetanschluss zu bekommen, kann mehrere Wochen dauern. Wir empfehlen, schon vor dem Umzug einen Anbieter zu kontaktieren. In Deutschland gibt es verschiedene Anbieter und viele bieten vergünstigte Pakete für Telefon und Internet an.

Gebühren für Fernsehen und Radio

Jede Wohnung muss einen monatlichen Beitrag von derzeit 17,50 € für öffentliches Radio und Fernsehen (ARD, ZDF und Deutschlandradio) bezahlen. Studierende und Auszubildende, die Ausbildungshilfe z.B. BAföG bekommen und SGB II Empfänger, können sich von diesen Kosten befreien lassen. Nähere Informationen erhalten Sie auf www.rundfunkbeitrag.de

Kehrwoche

Die Kehrwoche ist eine typisch schwäbische Erfindung und ist eine besondere Eigenart auch in unserer Region. Wenn es in Ihrem Haus eine Kehrwochenregelung gibt, müssen Sie regelmäßig die Bereiche, die alle benutzen z.B. Treppenhaus, Eingangstür, Kellerwege sauber machen. Fragen Sie Ihren Vermieter oder Ihre Nachbarn wie die Kehrwoche im Haus organisiert ist, damit Sie friedlich mit Ihrer Nachbarschaft zusammenleben können.

Alle Angaben ohne Garantie. Stand 22.12.2015

 

Unterstützt aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

AfF-Logo-CMYK_300dpi BW_GR_4C_Ministerium_MWAW

Förderer

Förderer werden

Profitieren Sie frühzeitig von Leistungen und neuen Angeboten und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag das WelcomeCenter Gewinnerregion. Hier können Sie sich informieren und Förderer werden.

Liste aller aktuellen Förderer (PDF)

Welcome-App

Tipps und Informationen des WelcomeCenters ganz einfach über die Welcome-App bekommen.

Die offizielle App für Android und iOS ist kostenlos in Google Play und im Apple Store zu finden.