MENÜ

Willkommenskultur – Veranstaltung, Untersuchungen und Leitfaden

 

Praxiswerkstatt für Betriebe –
Was ist bei der Beschäftigung von Flüchtlingen zu beachten?

Der Beirat der regionalen Wirtschaftsförderung zielte mit dieser Veranstaltung darauf ab, Firmeninhabern, Personalverantwortlichen und Betriebsräten praktische Hinweise und Antworten zu Fragen bei der Einstellung und Beschäftigung von Flüchtlingen zu geben.

Die Informationsveranstaltungen fanden am 17.10.2016 in der Stadthalle Spaichingen und am 14.11.2016, im Haus des Gastes, Bad Dürrheim jeweils 16 Uhr bis 18.15 Uhr statt.

Hier finden Sie nähere Informationen zur Veranstaltung

Flyer zur Veranstaltung zum Download

 

Flüchtlinge in Deutschland –
Chancen und Potentiale für den regionalen Arbeitsmarkt

Welche Möglichkeiten gibt es, Flüchtlinge und Arbeitgeber im Rahmen der Stellensuche zusammen zu bringen und welche Vorschriften müssen beachtet werden?

Die Informationsveranstaltung am 11. November 2015 in Stadthalle Geisingen richtete sich an alle Arbeitgeber und Kommunen der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Der Beirat zielte mit dieser Veranstaltung darauf ab, den Arbeitgebern Hilfestellung zu verschiedenen Themenbereichen zu bieten.

Flüchtlingsveranstaltung Flyer

Pressemitteilung zur Veranstaltung

 

„Was möchten Personen, die in unsere Region ziehen, hier vorfinden?“
Befragung bei Neuzugezogenen, die hier arbeiten oder studieren, 2014

Nach ihren Wünschen an ihre neue Region wurden Arbeitende und Studierende befragt.

Sie alle sind zwischen 2009 und 2014 hierher gezogen und sollten angeben, worauf sie Wert legen. Nicht repräsentative Befragung bei 69 Zuzüglern in die Gewinnerregion Schwarzwald-Baar-Heuberg. Entstanden ist die Studie 2014 im Auftrag des Beirats der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Zusammenfassung, Wünsche Zuzügler 2014 Auswertung Beiratsprojekt, Wünsche Zuzügler 2014

Leitfaden „Willkommenskultur in Kommunen und Unternehmen –  Handlungsempfehlungen“

Die Broschüre „Willkommenskultur in Kommunen und Unternehmen –  Handlungsempfehlungen“ will einfache umsetzbare Tipps für Kommunen und Wirtschaft geben. Ziel ist es, Fachkräfte und Neubürger schnell zu informieren und zu binden.

Entstanden ist der Leitfaden aus Erkenntnissen:

  • der vom Beirat der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg beauftragten Untersuchung bei Kommunen der Region (2012)
  • einer Umfrage bei Firmen der Region (2013, unveröffentlicht)
  • zweier Zuwanderungsprojekte der Fachkräfteallianz Gewinnerregion (2012 + 2013)
  • der Broschüre „Willkommens- und Anerkennungskultur“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

Was tun Kommunen der Region, um Neubürger zu integrieren?
Untersuchungsergebnisse zur Willkommenskultur 2012

Die Willkommenskultur von Kommunen der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg untersuchte die DHBW Villingen-Schwenningen 2012 im Auftrag des Beirats der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg.

62 Prozent der Kommunen beantworteten online die Fragen zu ihren Maßnahmen für Neubürger.

Der Bericht regt die weitere Verzahnung von ansässigen Unternehmen, Kommunen und verschiedenen Akteuren für ein systematisches Willkommensmanagement an. Ziel war es, Erkenntnisse zu gewinnen, um die Kommunen dabei zu unterstützen, die Attraktivität des Standorts für Neubürger weiter zu steigern.

Abschlussbericht zur explorativen Untersuchung „Gewinnung und Bindung von Neubürgern in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“ 2012

 

Willkommenskultur – Veranstaltung, Untersuchungen und Leitfaden

 

Praxiswerkstatt für Betriebe –
Was ist bei der Beschäftigung von Flüchtlingen zu beachten?

Der Beirat der regionalen Wirtschaftsförderung zielte mit dieser Veranstaltung darauf ab, Firmeninhabern, Personalverantwortlichen und Betriebsräten praktische Hinweise und Antworten zu Fragen bei der Einstellung und Beschäftigung von Flüchtlingen zu geben.

Die Informationsveranstaltungen fanden am 17.10.2016 in der Stadthalle Spaichingen und am 14.11.2016, im Haus des Gastes, Bad Dürrheim jeweils 16 Uhr bis 18.15 Uhr statt.

Hier finden Sie nähere Informationen zur Veranstaltung

Flyer zur Veranstaltung zum Download

 

Flüchtlinge in Deutschland –
Chancen und Potentiale für den regionalen Arbeitsmarkt

Welche Möglichkeiten gibt es, Flüchtlinge und Arbeitgeber im Rahmen der Stellensuche zusammen zu bringen und welche Vorschriften müssen beachtet werden?

Die Informationsveranstaltung am 11. November 2015 in Stadthalle Geisingen richtete sich an alle Arbeitgeber und Kommunen der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Der Beirat zielte mit dieser Veranstaltung darauf ab, den Arbeitgebern Hilfestellung zu verschiedenen Themenbereichen zu bieten.

Flüchtlingsveranstaltung Flyer

Pressemitteilung zur Veranstaltung

 

„Was möchten Personen, die in unsere Region ziehen, hier vorfinden?“
Befragung bei Neuzugezogenen, die hier arbeiten oder studieren, 2014

Nach ihren Wünschen an ihre neue Region wurden Arbeitende und Studierende befragt.

Sie alle sind zwischen 2009 und 2014 hierher gezogen und sollten angeben, worauf sie Wert legen. Nicht repräsentative Befragung bei 69 Zuzüglern in die Gewinnerregion Schwarzwald-Baar-Heuberg. Entstanden ist die Studie 2014 im Auftrag des Beirats der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Zusammenfassung, Wünsche Zuzügler 2014 Auswertung Beiratsprojekt, Wünsche Zuzügler 2014

Leitfaden „Willkommenskultur in Kommunen und Unternehmen –  Handlungsempfehlungen“

Die Broschüre „Willkommenskultur in Kommunen und Unternehmen –  Handlungsempfehlungen“ will einfache umsetzbare Tipps für Kommunen und Wirtschaft geben. Ziel ist es, Fachkräfte und Neubürger schnell zu informieren und zu binden.

Entstanden ist der Leitfaden aus Erkenntnissen:

  • der vom Beirat der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg beauftragten Untersuchung bei Kommunen der Region (2012)
  • einer Umfrage bei Firmen der Region (2013, unveröffentlicht)
  • zweier Zuwanderungsprojekte der Fachkräfteallianz Gewinnerregion (2012 + 2013)
  • der Broschüre „Willkommens- und Anerkennungskultur“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

Was tun Kommunen der Region, um Neubürger zu integrieren?
Untersuchungsergebnisse zur Willkommenskultur 2012

Die Willkommenskultur von Kommunen der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg untersuchte die DHBW Villingen-Schwenningen 2012 im Auftrag des Beirats der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg.

62 Prozent der Kommunen beantworteten online die Fragen zu ihren Maßnahmen für Neubürger.

Der Bericht regt die weitere Verzahnung von ansässigen Unternehmen, Kommunen und verschiedenen Akteuren für ein systematisches Willkommensmanagement an. Ziel war es, Erkenntnisse zu gewinnen, um die Kommunen dabei zu unterstützen, die Attraktivität des Standorts für Neubürger weiter zu steigern.

Abschlussbericht zur explorativen Untersuchung „Gewinnung und Bindung von Neubürgern in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“ 2012