MENÜ

Gewinnerregion wirbt in Chemnitz um Facharbeiter und Handwerker



  • Michaela Gröber von der Regionalen Wirtschaftsförderung bei einem Beratungsgespräch

    Die Projektgruppe „Anwerbung von Fachkräften und Handwerkern für die Region“ der Standortoffensive der Regionalen Wirtschaftsförderung hat erstmals in einem Einkaufzentrum in Chemnitz gezielt um Fachkräfte aus dem gewerblichen und handwerklichen Bereich geworben.

    Heinz-Rudi Link und Michaela Gröber von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg informierten interessierte Besucher des Einkaufszentrums über freie Stellen in der Gewinnerregion sowie auch  Möglichkeiten und Tipps rund um die weichen Standortfaktoren für interessierte Stellensuchende

    und übersiedlungswillige Fachkräfte und deren Familien.

    Auf einem gut frequentierten Standplatz mit ansprechenden Displays über die Region und einem Gewinnerregion-Glücksrad hatten die Besucher ausgiebig Gelegenheit, die beruflichen Möglichkeiten, das Projekt und die Region kennen zu lernen. Speziell zur Facharbeiteranwerbung gedruckte Flyer enthielten konkrete Stellenangebote von Firmen aus der Region. Das Glücksrad mit dem Slogan „Gewinnerregion – Leben und arbeiten, wo andere Urlaub machen“ erwies sich als Magnet sehr hilfreich, konnten dort zudem Tipp-Kick-Spiele, ein Produkt aus der Gewinnerregion, gewonnen werden. Weitere Tipps für die Suche nach Wohnangeboten, Schul- und Kinderbetreuungseinrichtungen, Informationen zu Freizeitaktivitäten oder Lebensqualität gibt die regionale Wirtschaftsförderung mit ihrem „Gesamtpaket“ dem Hilfesuchenden gerne mit.

    Besonders erfreulich – so Heinz-Rudi Link – waren die Aussagen der meisten Stand-Besucher, dass sie die Region bereits kennen und auch schon mal dort im Urlaub waren.

    Die Aktivitäten werden weiter ausgedehnt auf andere Gebiete in Deutschland.