MENÜ

1. Unternehmer- Frühstück der Regionalen Wirtschafts- förderung ein toller Erfolg!



  • Gespannt lauschen die Zuhörer dem Vortrag von Prof. Dr. Lars Mitlacher.

    Zum ersten Mal organisierte die Regionale Wirtschaftsförderung ein Unternehmerfrühstück. Die Veranstaltung unter dem Namen „Frühstück 6 Co. fand in den Räumen der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen statt.

    85 Teilnehmer aus Unternehmen und Institutionen trafen sich hier zu Gesprächen bei einem ausgedehnten Frühstück und dem anschließenden interessanten Vortrag „Wer ist der Chef bei der Jobsuche.“

    Auf vielfachen Wunsch aus den Reihen der Preisträger der regionalen Initiative „Unternehmen des Monats“ hat die Wirtschaftsförderung SBH die Anregung aufgegriffen, eine Plattform für die Unternehmen zum Austausch und der Vernetzung zu schaffen. So entstand das Businessfrühstück „Frühstück & Co.“ 85 geladene Gäste konnten sich vergangene Woche bei entspannten Gesprächen näher kennenlernen und wichtige Kontakte knüpfen.

    Abgerundet wurde die informativen Begegnungen durch einen hochaktuellen Vortrag von Herrn Prof. Dr. Lars Mitlacher von der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen. Unter dem Titel „Wer ist der Chef bei der Jobsuche“ verdeutlichte er an Beispielen die veränderte Situationen bei der immer schwierigerer werdenden Suche nach geeigneten Fachkräften und Ingenieuren und zeigte den Anwesenden neue Wege und Lösungsansätze auf.

    Heinz-Rudi Link, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung SBH, wies in seiner Begrüßung darauf hin, dass der Lohn des Künstlers der Applaus ist. Er übertrug dies und nannte als Lohn für ihn und seine beiden Kolleginnen von der regionalen Wirtschaftsförderung den starken Zuspruch.

    Auch Prof. Dr. Ulrich Sommer ist mit dem Ablauf mehr als zufrieden und ist natürlich stolz, dass die Duale Hochschule als ehemaliges Unternehmen des Monats bei der Premiere von Frühstück & Co. der Gastgeber sein durfte.

    Der Aufsichtsratsvorsitzende der Regionalen Wirtschaftsförderung SBH, Handwerkskammerpräsident Bernhard Hoch, bedankte sich bei Rektor Prof. Dr. Sommer für dessen spontane Zusage, dieses Unternehmerfrühstück in der Dualen Hochschule durchführen zu dürfen.

    In einer anschließenden Besichtigung konnten sich die Besucher vom modernen Campus und den optimalen Bedingungen an der Hochschule selbst überzeugen.

    So ist auch der ausgeteilte Fragebogen voll des Lobes für die gelungene Idee und Organisation. Die Anwesenden sind sich einig, dass diese Veranstaltungsreihe auf jeden Fall fortgesetzt werden sollte, um neu gewonnene Kontakte zu vertiefen, weitere Unternehmen kennen zu lernen, sowie sein Wissen durch einen kompetenten Vortrag zu vertiefen.