MENÜ

Tradition und Moderne schließen sich nicht aus



  • Die Wurmlinger Hirsch-Brauerei wurde von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg zum „Unternehmen des Monats März“ gekürt, von links: Heinz-Rudi Link, Brauereichef Rainer Honer, Braumeister Thorsten Jauch, Geschäftsführer Hubert Hepfer, Winfried Baumann und Bürgermeister Klaus Schellenberg.

    Wirtschaftsförderung zeichnet Hirsch-Brauerei zum Unternehmen des Monats aus

    Die Wurmlinger Hirsch-Brauerei Honer wurde von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg zum „Unternehmen des Monats März“ ausgezeichnet. Heinz-Rudi Link, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, und Beiratsmitglied Winfried Baumann übergaben den Preis an Brauerei-Inhaber Rainer Honer und Geschäftsführer Hubert Hepfer. Erster Gratulant war Bürgermeister Klaus Schellenberg, der betonte, dass man stolz darauf sei, ein derart erfolgreiches Unternehmen in der Gemeinde zu haben.

    Seit mittlerweile sechs Jahren zeichnet die Wirtschaftsförderung besonders erfolgreiche und innovative Unternehmen in ihrem Zuständigkeitsbereich aus. Sinn und Zweck der Aktion sei es einerseits, die Unternehmer untereinander ins Gespräch zu bringen, so Link, und andererseits den Menschen aufzuzeigen, was für tolle Firmen es in der Region – der Gewinnerregion – gibt. Link betonte bei der Preisübergabe in der Wurmlinger „Bierwelt“, dass man sich diese Auszeichnung nicht erkaufen könne, sondern verdienen müsse. Und verdient habe sich die Hirsch-Brauerei die Auszeichnung auf alle Fälle, so Link, schließlich sei das Wurmlinger Familienunternehmen ein Paradebeispiel dafür, wie die Bedingungen erfüllt werden müssen, um den Titel „Unternehmen des Monats“ verliehen zu bekommen. So habe die Brauerei vor gar nicht allzu langer Zeit ein großes Jubiläum gefeiert, zahlreiche hohe Auszeichnungen (Brauerei des Jahres 2010, European Beer Star, DLG) abgeräumt und   besondere Produkte im Angebot.

    Winfried Baumann lobte die Hirsch-Brauerei als hoch innovatives, modernes Unternehmen, das sich aber immer auch traditioneller Werte besinnt: „Bier braucht Heimat, und die Region braucht die Hirsch-Brauerei!“

    Brauerei-Inhaber Rainer Honer gab  das Lob umgehend an seine Mitarbeiter weiter, ohne die, wie er sagte, die hohe Produktqualität und somit der Erfolg des Unternehmens überhaupt nicht möglich wären. „Wir arbeiten weiter an diesem Erfolg“, versicherte Honer. Für die Zukunft, so der Brauereichef, sei er zuversichtlich, spüre man doch deutlich den Trend, dass die Verbraucher verstärkt zu regionalen Produkten greifen.

    Weitere Informationen: www.hirschbrauerei.de