MENÜ

Holz Steinwandel KG ist Unternehmen des Monats Februar 2013



  • v.l.:Ralf Broß (Oberbürgermeister Stadt Rottweil), Dieter Teufel (Präsident IHK SBH), Benedikta Steinwandel, Dietmar Steinwandel (beide Steinwandel KG), Heinz-Rudi Link (GF Wifög-SBH), André Lomsky (Wirtschaftsförderung RW)

    Steinwandel Holzfachhandel ist Unternehmen des Monats Februar
    Auf eine 125 jährige Geschichte blickt das Traditionsunternehmen Steinwandel Holzfachhandel KG in Rottweil zurück. Nun wurde der Betrieb, der 1886 als Schreinerei gegründet wurde, von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg als Unternehmen des Monats in der Gewinnerregion ausgezeichnet. Denn heute ist das Unternehmen der Spezialist in der Region und zentraler Anbieter für Holzprodukte für verschiedene Einsatz- und Verwendungszwecke.

    Dietmar Steinwandel, der das Unternehmen bereits in vierter Generation leitet, nahm die Urkunde von Heinz-Rudi Link, Geschäftsführer der regionalen Wirtschaftsförderung im Beisein von IHK-Präsident Dieter Teufel, Rottweils Oberbürgermeister Ralf Broß und Rottweils Wirtschaftsförderer André Lomsky entgegen.

    „Das war eine große Überraschung, als wir von der Auszeichnung erfahren haben“, freut sich Dietmar Steinwandel, der 1979 in die stetig wachsende Firma eintrat.

    „Wir freuen uns, dass ein Unternehmen aus Rottweil die Auszeichnung erhält. Die Firma Steinwandel ist nicht nur ein regional bedeutender Händler, sondern auch ein für Rottweil bedeutendes Unternehmen und wichtiger Arbeitgeber“, erklärt Ralf Broß, der seine Glückwünsche überbrachte.

    1886 legte Leonhard Steinwandel mit der Eröffnung seiner Schreinerei in der Badgasse 1 den Grundstein für das Familienunternehmen. Heute stehen das 15.000 Quadratmeter große Lager, eine 2000 Quadratmeter große Ausstellungsfläche und die rund 70 Mitarbeiter für die Leistungsfähigkeit und Präsenz in Sachen Holz. „Vielfalt erleben“ lautet deshalb auch der Slogan.

    Parkett, Türen, Paneelen, Dämmstoffe oder Holzwerkstoffe – Steinwandel ist auf den Innenausbau spezialisiert. Aber auch Holz für Terrassenböden gehört zum Repertoire. „Heute ist der Werkstoff Holz ein Hightech-Produkt“, betont Dietmar Steinwandel und bezeichnet Holz auch als Zukunftswerkstoff Nr. 1, nach dem die Nachfrage weltweit gigantisch ist. „In unserem Ausstellungszentrum mit den Themenwelten Bauen, Renovieren, Modernisieren und Sanieren werden ihnen unsere Qualitätsprodukte ausführlich vorgestellt.“

    Um auf die individuellen Kundenwünsche schnell reagieren zu können, ist eine Lagerhaltung unerlässlich. Aus diesem Grund hat das Unternehmen im vergangenen Jahr eine neue Lagerhalle gebaut.

    Heinz-Rudi Link gratulierte zur Auszeichnung und erklärte, dass die Urkunde monatlich an erfolgreiche Unternehmen der Region verliehen wird. Vor allem solle deutlich gemacht werden, welche guten, hervorragenden Firmen es in der Gewinnerregion gibt.

    Das Unternehmen Steinwandel habe eine Erfolgsgeschichte der regionalen Wirtschaft geschrieben, die ihresgleichen sucht.

    Dieter Teufel überbrachte die Glückwünsche der Industrie -und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg. „Es ist immer wieder spannend, Einblicke in die Unternehmen der Region zu bekommen. Ich wünsche Ihnen auch weiterhin alles Gute und viel Erfolg!“