MENÜ

Jäger Haustechnik aus Mühlheim-Stetten als Unternehmen des Monats Juni ausgezeichnet



  • Uwe Jäger (Bildmitte, mit Urkunde) nahm vom Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung SBH Heinz-Rudi Link im Kreise seiner Familie und ehemaliger sowie aktueller Mitarbeiter die Urkunde entgegen. Mit dabei waren auch Stettens Ortsvorsteher Emil Buschle (4.v.l.), Mühlheims Bürgermeister Jörg Kaltenbach (5.v.l.), Tuttlingens Kreishandwerksmeister Armin Schumacher (8.v.l.), Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner (10.v.l.) und Bernd Simon, Obermeister der Innung Heizung Sanitär, Klima.

    Mühlheim-Stetten. Auf 50 Jahre Unternehmensgeschichte blickt der Familienbetrieb Jäger Haustechnik in Mühlheim-Stetten zurück. „Innovation aus Tradition“ darf sich die Firma auf die Fahnen schreiben, denn sie war im Lauf der Jahre stets offen für Neues. Darauf wurde nun auch die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg aufmerksam. Die unabhängige Jury war schnell davon überzeugt, dass sie die Firma Jäger Haustechnik zum Unternehmen des Monats Juni 2015 in der Gewinnerregion kürt.

    Stolz und freudig nahmen nun die Firmeninhaber Petra und Uwe Jäger die Urkunde im Beisein vieler ehemaliger Mitarbeiter vom Geschäftsführer der regionalen Wirtschaftsförderung Heinz-Rudi Link entgegen. Auch Stettens Ortsvorsteher Emil Buschle und sein Stellvertreter Fritz Buschle, Mühlheims Bürgermeister Jörg Kaltenbach, der Präsident der Handwerkskammer Konstanz Gotthard Reiner, Tuttlingens Kreishandwerksmeister Armin Schumacher und der Obermeister der Innung Heizung Sanitär Klima Bernd Simon kamen persönlich, um zu gratulieren.

    Heinz-Rudi Link hob in seiner Laudatio hervor, dass der Betrieb 1964 als reiner Heizungsbetrieb von Werner und Amalie Jäger gegründet wurde und das Unternehmen Jäger Haustechnik heute über eine breite Produktpalette verfügt . Heizung, Sanitär, Elektro oder Baublechnerei – das Unternehmen verstehe sich als ganzheitlichen Baudienstleister, das den Kunden seit Jahrzehnten Partnerschaft auf lange Sicht bietet.

    Die Firma beschäftigt heute 32 Mitarbeiter und ist mit Petra und Uwe Jäger, Hildegard und Reinhard Epple, Martina und Wilfried Sommermann in der zweiten Generation und Thomas Epple sowie Tobias Sommermann in der dritten Generation ganz in Familienhand.

    Stettens Ortsvorsteher Emil Buschle hob hervor, dass sich die Firma schon sehr früh mit dem Thema „Regenerative Energien“ befasst hat. Sie sei eine der ersten in der Region gewesen, die Photovoltaikanlagen installiert hat. Er habe Respekt vor der großartigen Auszeichnung, die dem Unternehmen nun zuteil wurde.

    „Eine tolle Idee, mit dieser Auszeichnung mittelständische Firmen ins Licht zu rücken, damit sie nicht hinter den Großbetrieben zurück bleiben“, lobte auch Mühlheims Bürgermeister Jörg Kaltenbach die Initiative der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg.

    Handwerkskammer-Präsident Gotthard Reiner gratulierte auch im Namen der Kreishandwerkerschaft und der Innung und bezeichnete die Firma als Vorzeige-Handwerksbetrieb, in dem ein sehr gutes Miteinander und Betriebsklima herrsche.

    Beim anschließenden Firmenrundgang bekamen die Gäste einen Einblick in das umfassende Angebot der Firma Jäger Haustechnik.