MENÜ

Wiha Werkzeuge GmbH in Schonach ist Unternehmen des Monats August



  • v.l.n.r. Dieter Teufel (Präsident der IHK SBH), Heinz-Rudi Link, (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung SBH), Wilhelm Hahn (Wiha Werkzeuge GmbH), Birgit Mertz-Hahn (Wiha Werkzeuge GmbH), Jörg Frey (Bürgermeister von Schonach)

    Villingen-Schwenningen. Um das Unternehmen des Monats August in der Gewinnerregion auszuzeichnen ging es für die Vertreter der regionalen Wirtschaftsförderung und die Gäste in den Schwarzwald, nach Schonach zur Wiha Werkzeuge GmbH.

    Das Traditionsunternehmen, das unter anderem 2014 mit dem MX Award als „Beste KMU in Deutschland“ gekürt wurde, ist nun aufgrund seines 75 jährigen Bestehens, seiner besonderen Produktideen und seiner vielfachen Auszeichnungen mit begehrten Preisen von der unabhängigen Jury auserwählt worden. Heinz-Rudi Link, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg überreichte die Urkunde im Beisein von IHK-Präsident Dieter Teufel und Schonachs Bürgermeister Jörg Frey an Wiha-Geschäftsführer Wilhelm Hahn, Birgit Mertz-Hahn und die Mitarbeiter.

    Das 1939 von Willi Hahn in Wuppertal gegründete Unternehmen verlagerte den Firmensitz im Jahr 1943 aufgrund der Kriegswirren in den Schwarzwald. Heute ist der Hersteller hochwertiger Präzisionswerkzeuge weltweit tätig und hat sich als Innovationsmotor im Markt positioniert. Weltweit zählt Wiha zu den größten Produzenten von Schraubendrehern. 15 Millionen Stück fertigt das Unternehmen jährlich und ist mit rund 750 Mitarbeitern, 280 davon in Schonach, 100 in Mönchweiler in insgesamt 15 Ländern vertreten.

    Heinz-Rudi Link gratulierte und überreichte die Urkunde, die inzwischen seit über 10 Jahren monatlich an erfolgreiche, besondere Unternehmen der Gewinnerregion verliehen wird.

    IHK-Präsident Dieter Teufel beglückwünschte Wiha ebenfalls und betonte, dass gerade diese Auszeichnung die Vielfalt der heimischen Wirtschaft transparenter mache und die Möglichkeit eröffne, dass Firmen sich kennenlernen. Wiha trage zu einer lebendigen Industrie im Schwarzwald bei.

    Auch Schonachs Bürgermeister Jörg Frey gratulierte und freute sich mit dem Unternehmen.

    Anschließend luden die Gastgeber zum Firmenrundgang ein, dem die Gäste interessiert folgten.