MENÜ

I-mation in Rottweil ist Unternehmen des Monats April 2016 in der Gewinnerregion



  • (v.l.) André Lomsky (Wirtschaftsförderer Rottweil), Dieter Teufel (Präsident der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg), Thomas Hahn (Geschäftsführer i-mation GmbH), Heinz-Rudi Link (Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg), Ralf Broß (Oberbürgermeister Rottweil)

    Rottweil. Die Rottweiler Firma für Bildverarbeitung
    i-mation GmbH ist von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg als Unternehmen des Monats April 2016 in der Gewinnerregion ausgezeichnet worden. Die Symbiose aus Innovation und einer besonderen Auszeichnung, die das Unternehmen im vergangenen Jahr entgegen nehmen konnte, seien für die unabhängige Jury bei der Auswahl überzeugende Argumente gewesen, wie der Geschäftsführer der regionalen Wirtschaftsförderung Heinz-Rudi Link bei der Urkundenübergabe mitteilte.

    Die Übergabe fand im Beisein von Rottweils Oberbürgermeister Ralf Broß, IHK-Präsident Dieter Teufel, Wirtschaftsförderer André Lomsky und einigen Mitarbeitern von i-mation statt. Geschäftsführer Thomas Hahn nahm die Urkunde freudestrahlend entgegen.

    Das 2003 gegründete Unternehmen ist vor wenigen Monaten von der Landesregierung in die Förderlinie „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ aufgenommen worden, ein Programm, das kleine und mittlere, besonders innovative und technologieorientierte Unternehmen im ländlichen Raum fördert.

    „Erfassen, bewerten, protokollieren“ – 17 Mitarbeiter setzen sich am Rottweiler Standort im Neckartal für die Entwicklung und Implementierung intelligenter Hochleistungssysteme für die industrielle Bildverarbeitung ein. Diese Systeme geben der Industrie Hilfsmittel in heutigen Produktionsprozessen an die Hand. Zu den Kunden von i-mation zählen namhafte Unternehmen aller Hightech – Branchen, ein Schwerpunkt liegt im Automotive-Bereich.

    IHK-Präsident Teufel gratulierte seitens der Wirtschaft und betonte, dass er sich immer wieder darüber freue, dass die regionale Wirtschaftsförderung diese Auszeichnung vergibt. Sie lasse immer wieder nach außen dringen und mache es auch in der Region bekannt, welche tollen Unternehmen es in allen drei Landkreisen Rottweil, Schwarzwald-Baar und Tutttlingen gebe. Dies bekräftigte auch Ralf Broß, der hinzufügte, dass dieses Projekt weit über die Grenzen hinaus wirke. Das Unternehmen i-mation habe zu den ersten Unternehmen im Neckartal gehört und zur Reaktivierung der alten Gewerbebrache und zur Entwicklung eines Wirtschaftsstandorts mit besonderem Flair beigetragen.

    Mit dem Neubau, der im Herbst bezogen werden soll und Platz für 30 Mitarbeiter bietet, setzt die Firma ein Zeichen und ein klares Bekenntnis zum Standort.

    Geschäftsführer Thomas Hahn, der zusammen mit Rainer Prinzing das Unternehmen leitet, bedankte sich für die Auszeichnung, die er stellvertretend für alle Mitarbeiter entgegen nehme. „Die Region ist uns wichtig, denn sie hat großes Potential“, betonte er. Mit dem Neubau wolle man auch Fachkräften signalisieren, dass die i-mation GmbH ein attraktiver Arbeitgeber ist.