Verschobene Jobs for Future vom 24. bis 26. September: Regionale Wirtschaftsförderung und Welcome Center stellen aus      



  • Unternehmen und Fachkräfte zusammen bringen will die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg und bietet dazu bei der Jobs for Future in Villingen-Schwenningen umfassende Beratung.

    Fachkräfte und Unternehmen zusammenbringen

    Region Schwarzwald-Baar-Heuberg, Villingen-Schwenningen. Die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg (Wifög SBH) will bei der „Jobs for Future“ Fachkräfte und Unternehmen zusammenbringen.  Dazu bietet sie an ihrem Stand D.299 in Halle D Beratung rund um Jobs und Perspektiven in der Region, Unterstützung für Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung und eine Jobstation an. Die Messe rund um Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung findet vom 24. bis 26. September in Villingen-Schwenningen statt.

    Hygieneauflagen erfüllt

    Die Messe, welche im März coronabedingt abgesagt wurde, findet nun im September statt. Ein ausgeklügeltes Konzept der Messe sorgt dafür, dass genügend Abstand und Vorschriften eingehalten werden können. Hygieneregeln am Stand gewährleisten sichere Gespräche. Die Mitarbeiterinnen am Stand des Welcome Centers beraten mit Mundschutz.

    An der Jobstation der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg erhalten Arbeitssuchende, Studierende und Berufserfahrene Tipps zur Jobsuche in der Region und können sich zu Arbeitsmarktstrukturen informieren.

    An drei Laptops und einem Touchscreen können Besucher, interessante Angebote ausdrucken und auf der Messe gezielt Gespräche mit Unternehmen führen.

    Internationale Fachkräfte und Studierende sind mit ihren Fragen von „A“ wie Anerkennung über „S“ wie Sprachkurs bis zu „W“ wie Wohnen in der „Willkommensberatung“ des

    Welcome Centers am selben Stand gut aufgehoben. Beraten wird in mehreren Sprachen (Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Armenisch und Russisch).

    Für Unternehmen, Kommunen und Institutionen bietet die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg einen umfassenden Service an wie Info- und Netzwerkveranstaltungen, Informationen zu Gewerbeflächen, etc..

    Darüber hinaus können sich Unternehmen am Stand zu Anwerbung und Integration ausländischer Fachkräfte informieren und erhalten Tipps, wie sich Fachkräftepotenziale noch besser ausschöpfen lassen.

    Zum Hintergrund:

    Die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg sitzt in Villingen-Schwenningen. Hinter ihr stehen 24 Gesellschafter, darunter vor allem Städte und Gemeinden, die drei Landkreise Rottweil, Tuttlingen und der Schwarzwald-Baar-Kreis, der Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, die IHK SBH und Handwerkskammer Konstanz. Geschäftsführerin ist Henriette Stanley, Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Roth. Die Wirtschaftsförderung vernetzt regionale Unternehmen, bewirbt die Region nach außen, vermarktet Gewerbeflächen und möchte die regionale Zusammenarbeit und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

    Das Welcome Center ist bei der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg und der IHK angesiedelt. Gefördert wird es aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.