Der MARKT IN DER HALLE in der Alten Stahlbauhalle in VS-Schwenningen geht in die zweite Runde



  • Nach einer erfolgreichen Auftaktveranstaltung im Juni findet der MARKT IN DER HALLE in der Lichtensteinstraße 6 in Villingen-Schwenningen am 29. Juli 2021 in die nächste Auflage: auch an diesem „letzten Donnerstag im Monat“ bietet das After-Work-Event wieder die Möglichkeit, sich bei regionalen Köstlichkeiten auszutauschen

    Pilotveranstaltung wurde sehr gut aufgenommen

    „Die erste Veranstaltung im Juni wurde wirklich super aufgenommen und wir freuen uns umso mehr, jetzt in die Zweitauflage zu gehen“, freut sich Ko-Organisator Dirk Werner von DER HALLE-Kreativzentrum. „Die Atmosphäre und das regionale Angebot wurden viel gelobt und es ist uns gelungen, weitere Anbieterinnen und Anbieter zu gewinnen.“ Gleich geblieben ist das Organisationsteam: gemeinsam mit der regionalen Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg wurde das Format innerhalb der vergangenen vier Wochen noch verfeinert, das Angebot erweitert und viele Rückmeldungen der regionalen Direktvermarktenden aufgenommen. So soll das After-Work-Format wieder viele Besucherinnen und Besucher anziehen und auf die Produkte, die die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet, aufmerksam machen.

    Coronar-Regeln gelten weiterhin

    Corona ist weiterhin präsent und wir entsprechend berücksichtigt. „Wir werden dieses Mal eine Testmöglichkeit vor Ort haben und uns an den 3G-Regeln orientieren“, so Henriette Stanley, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg. Ob die BesucherInnen geimpft, genesen oder getestet sind würde entsprechend überprüft, so dass alle das Markttreiben in der urbanen Hallenatmosphäre genießen können. Die Stahlbau-Werkhalle bietet mit ihrer großzügigen Fläche und dem Außengelände genügend Platz, um nach Feierabend oder beim Treffen mit Freunden das Angebot der Direktvermarkter und Streetfood-Anbieter zu genießen.