MENÜ

Letzte Neuigkeiten

  • Was James Bond mit der Digitalisierung zu tun hat

    Veranstaltung für Unternehmen im Wasserschloss Glatt Sulz am Neckar/Region. Am 20. September diskutierten Unternehmensverantwortliche im Wasserschloss Glatt, welche Konsequenzen die Digitalisierung für ihr Unternehmen bringt. Zu der Runde eingeladen hatten die Landesinitiative „Allianz Industrie 4.0“, …

  • Interview mit Anerkennungsberater Günter Wolf

    Günter Wolf arbeitet als Anerkennungsberater beim IQ-Netzwerk und der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg in Freiburg. Einmal im Monat kommt er ins Welcome Center Schwarzwald-Baar-Heuberg nach VS-Schwenningen und berät Menschen mit ausländischen Abschlüssen zu …

  • Noch Plätze frei im Seminar „Bewerben in Deutschland“

    Region. Wie sollte eine Bewerbung in Deutschland aussehen? Im Seminar des WelcomeCenters Schwarzwald-Baar-Heuberg lernen Teilnehmende, was wichtig ist, wenn man sich in Deutschland um eine Stelle bewirbt. Am Donnerstag, 27. September, 19 bis 21 Uhr, …


Region bei YouTube


Service für Unternehmen, Fachkräfte und Kommunen

Wir betreiben Wirtschaftsförderung für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg, das heißt, für das Gebiet der drei Landkreise Rottweil, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar-Kreis. Unser Ziel ist es, den Wirtschaftsstandort Schwarzwald-Baar-Heuberg zu stärken und die Qualitäten der Region als Platz zum Leben, Arbeiten und Wirtschaften insbesondere bei Fachkräften von außerhalb noch bekannter zu machen.

 

 

 

Unsere Angebote richten sich an Unternehmen, Fachkräfte und Kommunen und umfassen derzeit unter anderem folgende Themen:

  • Fachkräfte: Der Fachkräftemangel ist eine zentrale Herausforderung der Unternehmerschaft. Wir beraten Betriebe zu Möglichkeiten, ihren Fachkräftebedarf zu decken, und bieten gleichzeitig Fachkräften auch aus dem Ausland die Chance, über Seminare und Einzelberatung den Weg in unseren regionalen Arbeitsmarkt zu finden. Ansprechpartner hierfür ist unser Welcome Center für Schwarzwald-Baar-Heuberg, das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und von regionalen Unternehmen gefördert wird. Für Jobsuchende gibt es unserer Jobbörse  gewinnerjob.de   mit regionalen Stellenangeboten.
  • Flächen und Immobilien: Wir unterstützen Unternehmen, die auf der Suche nach Entwicklungsflächen oder -Immobilien sind, indem wir ihnen Informationen und Kontakte zur kommunalen Ebene vermitteln. Außerdem entwickeln wir als Wirtschaftsförderungsgesellschaft selbst, gemeinsam mit dem Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg und der Stadt Sulz am Neckar, ein 40 ha großes Industriegebiet an der A81.
  • Netzwerk- und Infoveranstaltungen: Unsere regionalen Unternehmen und Institutionen laden wir immer wieder zu Veranstaltungen ein, die thematisch Impulse bringen und die gegenseitige Vernetzung fördern sollen. Wenn Sie Interesse an diesen Einladungen haben, abonnieren Sie am besten unseren Newsletter.
  • Standortmarketing: „Schwarzwald kenn‘ ich, und was war das andere?“ Diese Frage hören wir aus Schwarzwald-Baar-Heuberg, wenn wir anderswo in Deutschland unterwegs sind, immer wieder. Obwohl unsere Region wahnsinnig viel zu bieten hat (Stichworte „niedrige Arbeitslosigkeit“, „hohe Wirtschaftskraft“, „niedrige Lebenshaltungskosten“, „atemberaubende Landschaft“ und „hohe Lebensqualität“), ist sie oft noch nicht so bekannt. Das wollen wir ändern. Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie Filmbeiträge über spannende Menschen, Ereignisse und Besonderheiten  unserer Region, und bei Facebook gibt’s immer wieder neue Veranstaltungs- und Freizeittipps. Am besten gleich reinklicken.

Unser Team besteht momentan aus drei Mitarbeiterinnen und einer Geschäftsführerin.

Getragen wird unsere Arbeit von 24 Gesellschaftern, darunter Städte und Gemeinden, die drei Landkreise, der Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg sowie Handwerkskammer Konstanz und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!

Ihr Team der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg

 

 

 

Neuigkeiten

rund um die Wirtschaftsförderung