MENÜ

Höchste Jobbörse Europas – Studenten informieren sich im Pitztal über Arbeitsplätze in der Gewinnerregion …



  • Das Interesse an der Präsentation der Gewinnerregion war groß.

    Erstmals hat die Wirtschaftsförderungsgesellschaft SBH an der Firmen-Kontakt-Messe „SOS Studenten on Snow – Connect 2008“ teilgenommen. Bei diesem innovativen Konzept wird bei den Studenten in entspannter Atmosphäre die Aufmerksamkeit für die Gewinnerregion und die hier ansässigen Unternehmen geweckt.

    Mitten im Skigebiet Hochzeiger präsentierte sich die Gewinnerregion zusammen mit der Region Heilbronn-Franken und einigen ausgewählten Unternehmen den rund 500 Studenten, die von 15 Hochschulen mit organisierten Bussen angereist waren. „Gerade durch die Verknüpfung von Skispass und Absolventenbörse bleiben die Unternehmen den Studenten nachhaltig im Gedächtnis und werden zukünftig äußerst positiv assoziiert“ weist Heinz-Rudi Link auf den außergewöhnlichen Ansatz der Messe hin. Zudem können durch die günstige Lage der Messe auf der Bergstation des Hochzeigers gleichzeitig auch Fachkräfte für die Region unter den anwesenden Skifahrern angesprochen werden. Die ausstellenden Unternehmen sehen auch in schwierigeren Zeiten keinen Grund, die Suche nach Spitzenkräften zu vernachlässigen, da sich ein solches Vorgehen bei einer besseren Auftragslage als äußerst negativ erweisen würde.

    Ebenfalls im Rahmen der Absolventen-Anwerbung hat die Regionale Wirtschaftsförderung in der vorangegangenen Woche den Bonding-Absolventenkongress in Aachen besucht. Mit insgesamt 255 Firmen und ca. 15.000 Besuchern ist dies die größte studentisch organisierte Kontaktmesse dieser Art in Deutschland.

    Bei beiden Veranstaltungen wurden gezielt Studenten und Absolventen auf die Möglichkeit von offenen Praktika, Diplomarbeiten und adäquaten Stellenangeboten in der Gewinnerregion hingewiesen.

    Interessierte Firmen aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg können ihre offenen Stellen jederzeit in die kostenlose Jobbörsewww.gewinnerjob.de eintragen.

    Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft SBH von Frau Katja Faustein:faustein@wifoeg-shb.de bzw. Tel. 07720/8308-440.