MENÜ

Betriebsräte nehmen Welcome Center unter die Lupe



  • Betriebsräte aus der Region folgten der Einladung der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg zum Infotag ins Welcome Center Gewinnerregion.

    Villingen-Schwenningen. Was verbirgt sich hinter dem „WelcomeCenter Gewinnerregion“? Wie kann es Betrieben und Angestellten nützlich sein?
    Diese und andere Fragen standen im Mittelpunkt des Besuchs der Betriebsräte der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg im WelcomeCenter Gewinnerregion. Das Fazit des intensiven Austauschs und angeregter Diskussionen war positiv.

    „Wenn Menschen hierher kommen, brauchen sie eine Anlaufstelle, um offene Fragen zu klären. Das ist wichtig, damit sie sich schnell einleben und wohlfühlen können“, waren sich die Besucher einig.

    Heinz-Rudi Link, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg, und Cornelia Lüth, Bereichsleitung Fachkräfte, hatten zunächst das Welcome Center und seine Tätigkeitsbereiche vorgestellt.

    Die Lotsenstelle für Fachkräfte aus dem Ausland berät bei allen Fragen rund um Leben und Arbeiten in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Anfang des Jahres eröffnete das WelcomeCenter Gewinnerregion seine Türen.

    Betreiber ist die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg.

    Die große Nachfrage der ersten Monate bestätige den Bedarf von Betrieben und Neuzugezogenen.

    Am Ende waren sich die Besucher einig: „Das ist ein Projekt, das gefördert und unterstützt werden sollte.“

    Zustande gekommen war der Besuch auf Anregung von Juliane Hoffmann, DGB Südbaden, und Michael Ruhkopf, IG Metall Villingen-Schwenningen.