MENÜ

Firmenveranstaltung im November – Experten diskutieren flexible Arbeitsmodelle und gemischte Teams



  • Cornelia Lüth, Koordinierungsstelle der Fachkräfteallianz Gewinnerregion, und Ute Villing, Leitung des Arbeitskreises, stellen die Veranstaltung für Unternehmen vor (v.l.n.r.).

    Region. Was bringen gemischte Teams in der Arbeitswelt? Funktionieren flexible Schichtmodelle oder sind Sie zum Scheitern verurteilt?

    Mit diesen Fragen befasst sich eine Veranstaltung für Unternehmen am 29. November 2016.

    Von 13.30 Uhr bis 17 Uhr beleuchten in der Stadthalle Rottweil Experten das Für und Wider von geschlechter-, alters- und herkunftsgemischten Teams und sprechen über flexible Schichtmodelle. Auch Arbeitgeber der Region berichten von ihren Erfahrungen.

    „Arbeit neu denken – Chancen und Grenzen flexibler Arbeitsmodelle“ heißt die Veranstaltung.

    Der Arbeitskreis der Fachkräfteallianz Gewinnerregion „Beschäftigung von Frauen erhöhen“ lädt Unternehmer, Personalverantwortliche und Betriebsräte der Region in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg dazu ein.

    Anmelden kann man sich bis 18. November unter www.fachkraefteallianz-gewinnerregion.de/anmeldung , per Fax an 07720 / 660 4409 oder E-Mail an barisic@wifoeg-sbh.de.

    Die Teilnahme ist kostenlos. Unterstützt wird die Veranstaltung aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.