MENÜ

Die anderen nennen uns Gewinnerregion

 

Logo Gewinnerregion

Diese bereits langjährige Aussage wird nun auch im wissenschaftlichen Diskurs verwendet, wenn von der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg die Rede ist.

So bezieht sich in seinem Vortrag “Die Industrialisierung in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“ Prof. Dr. Gert Kollmer-von Oheimb-Loup, Direktor des Wirtschaftsarchivs Baden-Württemberg, anlässlich der Eröffnung der „5. Aktionstage  –  Geschichte in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“ am 22.03.2014 in Schramberg auf die „Gewinnerregion“.

prof_kollmer

Zitat:

„Die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg im Regierungsbezirk Freiburg besteht aus den drei seit der Kreisreform von 1973 festgelegten Landkreisen Schwarzwald-Baar-Kreis, Rottweil und Tuttlingen.
Die Region, die sich heute – wie ich meine zu Recht (Anm.: Ergänzung gesprochenes Wort)   –  „Gewinnerregion“ nennt, zeichnet sich durch eine hohe, deutlich über dem Landesdurchschnitt liegende, mittelständisch geprägte Industriedichte aus.“

Prof. Dr. Gert Kollmer-von Oheimb-Loup Direktor Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Hier finden Sie den vollständigen Vortrag

Vielen Dank hierfür!

Die anderen nennen uns Gewinnerregion

 

Logo Gewinnerregion

Diese bereits langjährige Aussage wird nun auch im wissenschaftlichen Diskurs verwendet, wenn von der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg die Rede ist.

So bezieht sich in seinem Vortrag “Die Industrialisierung in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“ Prof. Dr. Gert Kollmer-von Oheimb-Loup, Direktor des Wirtschaftsarchivs Baden-Württemberg, anlässlich der Eröffnung der „5. Aktionstage  –  Geschichte in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“ am 22.03.2014 in Schramberg auf die „Gewinnerregion“.

prof_kollmer

Zitat:

„Die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg im Regierungsbezirk Freiburg besteht aus den drei seit der Kreisreform von 1973 festgelegten Landkreisen Schwarzwald-Baar-Kreis, Rottweil und Tuttlingen.
Die Region, die sich heute – wie ich meine zu Recht (Anm.: Ergänzung gesprochenes Wort)   –  „Gewinnerregion“ nennt, zeichnet sich durch eine hohe, deutlich über dem Landesdurchschnitt liegende, mittelständisch geprägte Industriedichte aus.“

Prof. Dr. Gert Kollmer-von Oheimb-Loup Direktor Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Hier finden Sie den vollständigen Vortrag

Vielen Dank hierfür!