MENÜ

Regionale Wirtschafts- förderung wirbt in Erfurt für die Gewinnerregion



  • Katja Faustein von der Regionalen Wirtschaftsförderung im Gespräch mit Handwerkern.

    Am vergangenen Wochenende war die Regionale Wirtschaftsförderung erstmals mit einem Informations-Stand in Erfurt im Einkaufscenter T.E.C. vertreten, um dort die Region als attraktiven Lebens- und Arbeitsstandort für Fachkräfte aus dem gewerblichen und handwerklichen Bereich zu bewerben.

    Katja Faustein und Michaela Gröber von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg informierten interessierte Besucher des Einkaufszentrums über freie Stellen in der Gewinnerregion, sowie auch über Möglichkeiten und Tipps rund um die Lebensqualität und Freizeitgestaltung in der Region.Auf einem gut frequentierten Standplatz mit ansprechenden Displays über die Region und dem Gewinnerregion-Glücksrad hatten die zahlreichen Besucher ausgiebig Gelegenheit, die beruflichen Möglichkeiten und die Region kennen zu lernen. Weitere Tipps für die Suche nach Wohnangeboten, Schul- und Kinderbetreuungseinrichtungen gibt die regionale Wirtschaftsförderung mit ihrem „Gesamtpaket“ dem Hilfesuchenden gerne mit.

    Eine große Unterstützung leistet hierbei die ausschließlich für Firmen aus der Region zur Verfügung stehende Internet-Jobbörse „Gewinnerjob.de“.

    Besonders erfreulich waren die Aussagen vieler Stand-Besucher, dass sie die Region bereits vom Urlaub her kennen und sich durchaus vorstellen könnten, dort zu leben. „Baden-Württemberg genießt in allen Teilen Deutschlands, insbesondere in den neuen Bundesländern, einen hervorragenden Ruf und viele gut ausgebildete Menschen können sich inzwischen einen Umzug vorstellen“ erläutert Heinz-Rudi Link von der Regionalen Wirtschaftsförderung die Gründe für den Auftritt der Gewinnerregion in Erfurt.

    Mit diesem Projekt soll dem zunehmenden Fachkräftemangel in der Region – insbesondere im gewerblichen und handwerklichen Bereich – entgegengewirkt  werden.