„MARKT IN DER HALLE“ etabliert sich



  • Bei fetzigem 70er-Jahre Sound kam beim dritten MARKT IN DER HALLE wieder beste Feierabend-Stimmung auf.

    Region, Villingen-Schwenningen. Der „MARKT IN DER HALLE“ in VS-Schwenningen hat sich etabliert. Mehrere Hundert BesucherInnen erlebten das monatliche Afterwork-Event in der früheren Stahlbauhalle in Villingen-Schwenningen. Für den nächsten Markt gibt es bereits weitere Zusagen.

    Angebot wird ständig erweitert

    Urbanes Feeling kommt jeden letzten Donnerstag im Monat bei dieser besonderen Feierabendveranstaltung auf – das schätzen immer mehr BesucherInnen: Auch beim dritten „MARKT IN DER HALLE“ stellten regionale Direktvermarkter ihre Produkte vor und Streetfood-Trucks boten Leckeres aus frischen, regionalen Zutaten an. „Es waren neben einigen ‚etablierten‘ Beschickern wieder neue Anbieter dabei.Das Konzept kommt an, wie sich an der nochmals gestiegenen Besucherzahl zeigt“, freut sich Mitveranstalterin Henriette Stanley von der Wirtschafsförderungsgesellschaft SBH: Bestens besucht waren nicht nur die Angebote an frisch zubereitetem Essen von exotisch bis süß, sondern auch die vielfältigen Getränke und sonstigen Angebote. Obst und Gemüse aus dem Bodenseekreis gab es zudem auf Spendenbasis – organisiert ebenfalls von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

    Besonderen Anklang fand eine junge Firmengründerin: Züleyha Sözer von der „Motivtortenmanufaktur“ begeisterte mit ihren ungewohnt kreativ und fantasievoll gestalteten Torten.

    Wobei die Stimmung generell entspannt war, die Besucher nutzten das Treffen und die Auskunftsfreude der Händler für ausführliche Unterhaltungen – unter Einhaltung der üblichen Corona-Auflagen. Und das alles bei schwungvollen Rhythmen, die DJ-Hank live an den Plattentellern mischte.

    Ermöglicht wird diese Veranstaltung nicht zuletzt dank der aktiven Unterstützung durch Bad Dürrheimer Mineralbrunnen. „Wir freuen uns über solche Projekte. „Der MARKT IN DER HALLE ist ein tolles Beispiel für nachhaltige Veranstaltungskonzepte. Aus der Region, für die Region – besser geht es kaum“ so Michael Neuenhagen, Marketingleiter Bad Dürrheimer. „Das passt einfach zu unserer Unternehmensphilosophie.“

    Für den nächsten MARKT IN DER HALLE am 30. September von 17 bis 22 Uhr in der Lichtensteinstraße 6 in Villingen-Schwenningen wird das Angebot nochmals erweitert werden. „Wir haben feste Zusagen sowohl von Streetfood-Anbietern wie von Direktvermarktern mit Lebensmitteln“, freut sich Initiator Dirk Werner.